Doppelspitze für die Radiologie im Siloah St. Trudpert Klinikum

Dr. med. Sascha Kaufmann und Dr. med. Volker Kugler bilden Doppelspitze der Radiologie am Siloah St. Trudpert (Fotos: Siloah St. Trudpert/Ljerka Pap)

Neuer Chefarzt bringt Fachexpertise für Radiologie und Urologie auf dem Gebiet der Prostatakrebserkennung mit.

(Lesezeit: 3 Minuten)

Prof. Dr. med. Sascha Kaufmann ist neuer Chefarzt am Siloah St. Trudpert Klinikum. Nach über einem Jahrzehnt an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen wechselte Prof. Kaufmann im Januar nach Pforzheim, wo er mit dem bisherigen Chefarzt Dr. med. Volker Kugler gemeinsam das Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie führt. Beide Chefärzte werden das Institut in den nächsten Monaten als Doppelspitze leiten, bis das Klinikum Dr. Kugler Ende September in den Ruhestand verabschiedet. „Es freut mich, dass die Übergabe für das ganze Team derart geordnet verlaufen kann; insbesondere in der aktuellen Pandemie-Situation“, betont Dr. Kugler.

Der 1979 in Kassel geborene Prof. Dr. med. Sascha Kaufmann war zuletzt als leitender Oberarzt in der Diagnostischen und Interventionellen Radiologie des Universitätsklinikums Tübingen tätig. Der 41-Jährige gilt als einer der führenden Spezialisten im Bereich der onkologischen, internistischen und uro-radiologischen Bildgebung und zählt als einer der weltweit wohl wenigen Doppelfachärzte für Radiologie und Urologie zu den etablierten Experten auf dem Gebiet der Prostatakrebserkennung. Er hat als Mitglied und Vorsitzender an zahlreichen Leitlinien, u.a. S3 Leitlinie Prostatakarzinom, S3 Leitlinie Hodentumor, Leitlinie der Bundesärztekammer zur Qualitätssicherung in der Computertomographie und Röntgendiagnostik mitgewirkt und ist Vorstandsmitglied der AG Urogenitaldiagnostik der DRG. In Pforzheim möchte der Spezialist mit seiner Expertise das Spektrum vergrößern: „Das Institut ist mit seinem diagnostischen und interventionellen Angebot bereits sehr breit aufgestellt. Auf dieser starken Basis aufbauend freue ich mich, die onkologische, internistische und urologische Bildgebung und Intervention zu erweitern“, so Kaufmann.

Dabei kann sich der neue Chefarzt auf die Unterstützung und Zusammenarbeit mit der Klinik für Urologie und einen langjährigen Weggefährten und Freund verlassen: Prof. Dr. med. Stephan Kruck, Chefarzt der Urologie, und Prof. Kaufmann kennen sich seit ihrer Zusammenarbeit in Tübingen. Im Siloah St. Trudpert Klinikum starten sie als erfahrenes Team, das Patienten bei allen diagnostischen Fragen zur Verfügung steht. So stehen zur Prostatakrebsfrüherkennung modernste Systeme, eine Magnetresonanztomographie und die aktuell fortschrittlichste Mikroultraschall-Fusionstechnologie „ExactVu“ zur Verfügung. Das System arbeitet mit hochauflösendem 29MHz Schallkopf, so dass selbst kleinste Krebsherde in der Prostata sichtbar werden. „Diese Mikroultraschall-Fusionstechnologie wird aktuell in ganz Deutschland an weniger als zehn Standorten angeboten. Für Patienten in Pforzheim und der Region bieten wir mit dieser Höchstpräzision kombiniert mit der MRT eine neue Dimension in der Prostatakrebsfrüherkennung an“, beschreibt Prof. Kaufmann.

(Pressemitteilung Siloah St. Trudpert Klinikum)

Über Besim Karadeniz 2613 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.