Stadt Pforzheim startet neue Website

Screenshot der neuen Website der Stadt Pforzheim

Neue Website bedient sich einem "responsive Design" und ermöglicht einfachere Bedienung von mobilen Geräten aus.

(Lesezeit: 2 Minuten)

Was vor einigen Jahren noch „State of the art“ war, ist heute schon Alteisen. Zum Beispiel die Sichtweise, eine Website mache man für einen Desktop-Computer und einen entsprechend großen Bildschirm. Im Jahr 2021, 14 Jahre nach Vorstellung des iPhone, kommen schon jetzt viele Website-Besucher vornehmlich vom Smartphone aus. Das gilt insbesondere für Nachrichtenseiten (55 % unserer Zugriffe kommen von Smartphones), aber auch für Serviceseiten wie die der Stadt Pforzheim, die nach eigenen Angaben sogar 65 % Mobil-Besucher zählt.

Seit Donnerstag erscheint diese nun mit einem neuen Erscheinungsbild. Richtig viel mehr Farbe gibt es zwar immer noch nicht und auch das Autokennzeichen bleibt das zentrale Erkennungszeichen im Logo der Stadt (worüber wir aus naheliegenden Gründen – man beachte unseren Namen – nicht meckern können). Nicht nur für Look und Technik war eine „Frischzellenkur“ notwendig, wie die Stadt in einer Mitteilung schreibt, sondern auch für veränderte Nutzergewohnheiten, wie eben Zugriffe von mobilen Geräten und der damit verbundenen gänzlich anderen Nutzweise. Mobile Besuche gehen meist mit einem sehr zielgerichteten Wunsch einher und dafür gibt es nun auf der Website der Stadt ein gut sichtbares Suchfeld und darunter mit einigen Knöpfen Wegweiser zu den wichtigsten Themen. Kern des Relaunches sei es, den Nutzern einen Mehrwert zu bieten und das Finden von Informationen zu erleichtern. „Ich bin begeistert von dem frischen Erscheinungsbild unserer Webseite“, so Oberbürgermeister Peter Boch, „und freue mich vor allem, dass wir den Bürgerinnen und Bürger damit ein intuitiveres Navigieren sowie ein gutes Auffinden der gesuchten Informationen bieten können.“

(bka, Pressemitteilung Stadt Pforzheim)

Über Besim Karadeniz 2414 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.