Vorgehensweise bei positiven Selbsttests

COVID-19-Antigentest (Symbol)

Positive Schnelltestergebnisse erfordern ebenso sofortige Quarantäne. Positive Schnelltestergebnisse müssen durch einen Labortest bestätigt werden.

(Lesezeit: 2 Minuten)

Nachdem Schnelltests nun auf breiter Basis angeboten werden, stellt sich die Frage, was eigentlich bei einem positiven Schnelltestbefund zu passieren hat. Auch hier gibt es feste Regeln.

Positiver Selbsttest

Sollte der Selbsttest positiv ausfallen, sollte sich die jeweilige Person sicherheitshalber sofort zu Hause isolieren, ebenso alle weiteren Mitglieder des Haushaltes. Informiert werden sollten der/die Arbeitgeber und Schule oder Kita bei Kindern.

Personen, bei denen Erkältungssymptome auftreten (und zwar unabhängig von dem Ergebnis eines Selbsttests), sollten sich unbedingt an den Hausarzt werden.

Selbstauskunftsformular

Der nächste Schritt ist das Ausfüllen eines Selbstauskunftsformulares, das auf der Website des Enzkreises unter https://www.enzkreis.de/corona-formular-selbstauskunft als ausfüllbare PDF-Datei heruntergeladen wird, das danach an das Gesundheitsamt geschickt oder hochgeladen wird. Das Gesundheitsamt weist darauf hin, dass „erst ab dem Datum dieser Meldung, deren Eingang bestätigt wird, später eine Absonderungsbescheinigung für den Arbeitgeber oder Schule beziehungsweise Kita ausgestellt wird.

Personen ohne Internet-Zugang können die Selbstauskunft bzw. Meldung auch über die Telefonnummer 07231 308-6850 montags bis freitags von 9 bis 16 Uhr und samstags von 9 bis 14 Uhr vornehmen.

Bestätigung des Selbsttests durch PCR-Test

Ein positiver Selbsttest muss durch einen so genannten PCR-Test bestätigt werden, der eine höhere Genauigkeit beim Testverfahren ermöglicht. Durchgeführt wird dieser Test entweder in einer Corona-Schwerpunktpraxis oder im Testzentrum Pforzheim.

Auch hier ist zunächst der Hausarzt der Ansprechpartner, der eine entsprechende Vermittlung vornimmt.

Ergebnis des PCR-Test entscheidet über weitere Vorgehensweise

Fällt der PCR-Test negativ aus und bestätigt damit nicht den positiv ausgefallenen Schnelltest, endet die Quarantäne für die betreffende Person und die Haushaltsangehörigen zu diesem Zeitpunkt wieder.

Nur bei einem positiven PCR-Test muss die Quarantäne für die betreffende Person und die Haushaltsangehörigen beibehalten werden. Je nach Einschätzung des Gesundheitsamtes wird anhand der Selbstauskunftsdaten individuell über eventuell weitere Maßnahmen entschieden.

Über Besim Karadeniz 2413 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.