Auch Gasometer öffnet mit vorsichtiger Strategie

360-Grad-Panorama "Great Barrier Reef" im Gasometer Pforzheim (Foto: Daniela Samsony)

Öffnung zunächst nur an Wochenenden. Um Online-Vorabreservierung wird gebeten.

(Lesezeit: 2 Minuten)

Auch der Gasometer Pforzheim mit seinem dort ausgestellten 360°-Panorama „Great Barrier Reef – Wunderwelt Korallenriff“ öffnet im Rahmen der Erleichterungen aufgrund des zurückgehendenden Corona-Infektionsgeschehens in Pforzheim. Allerdings wolle man zunächst erst nur an den Wochenenden öffnen, so lange die Inzidenzwerte in Pforzheim über mehrere hinweg stabil im „unteren Bereich“ lägen. Das erste Öffnungswochenende soll aber schon am kommenden Wochenende des 5. und 6. Junis 2021 sein.

Auch im Gasometer die „G-G-G“-Regelung

Für einen Besuch im Gasometer gelten ebenfalls die „G-G-G“-Regelungen. Zutritt haben demnach entweder geimpfte Personen, deren letzte Impfung mindestens 14 Tage alt ist, von einer Covid-19-Erkrankung Genesene, die einen mindestens 28 Tage und maximal sechs Monate alten, negativen PCR-Test nachweisen können oder Personen, die ein negatives Corona-Schnelltestergebnis vorlegen können, das maximal 24 Stunden alt ist und von einer zertifizierten Teststelle ausgestellt wurde. Für Besucher vor Ort gibt es im Biergarten des Enzauenparks eine kostenlose Testmöglichkeit im Zeitraum von 9:30 bis 18 Uhr.

Innerhalb des Gasometers gelten die üblichen Abstand-, Masken- und Hygieneregelungen.

Für einen Besuch bitten die Organisatoren um eine Vorab-Buchung eines Zeitfensters auf der Homepage des Gasometers (www.gasometer-pforzheim.de). Bei entsprechend niedrigen Besucherzahlen können aber auch spontane Besucher eingelassen werden. Weitere Infos hierzu gibt es auf der Gasometer-Website und auch über die Service-Hotline unter 07231 7760-997, die wochentags von 11-12 Uhr erreichbar ist.

Über Besim Karadeniz 2345 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.