Nichtschwimmerbecken im Wartbergfreibad muss gesperrt werden

Schwimmer (Symbolbild, Photo by Emilio Garcia on Unsplash)

Farbanstrich muss neu gemacht werden, Öffnung voraussichtlich in Kalenderwoche 25.

(Lesezeit: < 1 Minute)

Sanierungsarbeiten am Nichtschwimmerbecken im Wartbergbad, die noch vor der Saison durchgeführt worden sind, haben nach der Saisoneröffnung dazu geführt, dass sich Badegäste blaue Füße geholt haben. Das nicht durch vermeintlich zu kaltes Wasser, sondern schlicht durch den neu aufgebrachten Polyurethanboden auf dem Beckenboden, der nach Vermutung der Bäderbetriebe aufgrund der Witterung nicht vollständig eingetrocknet ist. „Das Problem war bei der Abnahme des Beckens nicht erkennbar“, so Bäderchef Lutz Schwaigert. Die ausführende Firma habe alle Vorgaben eingehalten.

„Die Farbe ist gesundheitlich unbedenklich und auch ohne Probleme abwaschbar“, sagt Schwaigert weiter. Man entschuldige sich und sperrt nun das Becken, damit das Wasser abgelassen und ein neuer Farbanstrich aufgetragen werden kann. Genutzt werden soll das Becken voraussichtlich wieder in der Kalenderwoche 25 ab 21. Juni 2021.

(bka, Pressemitteilung Stadt Pforzheim)

Über Besim Karadeniz 2345 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.