Gesundheitsamt berät wieder zu sexuell übertragbaren Krankheiten

Torsten Konrad, Berater in der STI-Beratungs- und Teststelle des Gesundheitsamts Pforzheim/Enzkreis (Foto: Landratsamt Enzkreis/Anna Wawra)

Test- und Beratungsstelle telefonisch wieder erreichbar, Tests nach Terminvereinbarung.

(Lesezeit: 2 Minuten)

Seit wenigen Tagen bietet das Gesundheitsamt Pforzheim/Enzkreis wieder die Möglichkeit, sich auf sexuell übertragbare Infektionen („sexual transmitted diseases“, STI) testen und dazu beraten zu lassen: Immer dienstags und mittwochs von 10 bis 16 Uhr ist die Test- und Beratungsstelle telefonisch unter 07231 308-9850 für Fragen rund um die sexuelle Gesundheit und für Terminbuchungen erreichbar. Getestet wird zunächst dienstags von 10 bis 16 Uhr nach vorheriger Terminvereinbarung.

Zu den Infektionen, die durch sexuelle Kontakte übertragen werden können, zählen Chlamydien, Gonorrhoe (Tripper), Syphilis, HIV und Hepatitis. „Da viele Menschen keine Symptome haben, können sie die Infektion unwissentlich bei neuen Kontakten weiterverbreiten“, informiert Berater Torsten Konrad. 2019 hatte er die Laborresultate der Test- und Beratungsstelle ausgewertet: Damals hatte fast jede zehnte getestete Person eine behandlungsbedürftige STI.

„Alle Menschen, denen ihre sexuelle Gesundheit wichtig ist, finden in den Gesundheitsämtern oder den AIDS-Hilfen Rat und können sich testen und beraten lassen“, wirbt Konrad: „Wir arbeiten niederschwellig, anonym und kostenlos“.

(Pressemitteilung Landratsamt Enzkreis)

Über Besim Karadeniz 2439 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.