In Hohenwart kauft man jetzt im Dorflädle ein

Symbolischer Scherenschnitt: Ortsvorsteher Siegbert Morlock, Vorstandsmitglied Matthias Gindele, Dr. Hans-Ulrich Rülke (Gemeinderat Pforzheim), Oberbürgermeister Peter Boch, Vereinsvorsitzende Katja Weber, Vorstandsmitglied Alexander Weihing und als Vertreter des Lebensmittel-Großhändlers der Geschäftsführer Rainer Utz.

Nachdem im Jahr 2019 die letzte Einkaufsmöglichkeit in Pforzheims höchstem Stadtteil geschlossen wurde, eröffnete am Samstag ein ganz besonderer Laden direkt in der Ortsmitte.

(Lesezeit: 5 Minuten)

„Früher musste ich entweder nach Huchenfeld oder in der anderen Richtung zehn Kilometer bis nach Neuhausen fahren, um in einen Laden zu kommen“, berichtet eine Anwohnerin aus Hohenwart. Sie ist jetzt sehr glücklich, dass sie nun statt einem Wocheneinkauf ab sofort täglich frische Waren holen kann, und zwar direkt in Hohenwart. „Unser Lädle“ heißt der Laden nun ein wenig unscheinbar, aber mit dem Standort in der Schönbornstraße 1, den ehemaligen Räumen einer Bank, sitzt „Unser Lädle“ mitten im Dorf und setzt Zeichen.

„Man kocht doch auch viel lieber frische Produkte, statt auf die Tiefkühltruhe zurückzugreifen“, sagt sie. „Und wenn ich zusätzlich noch weiß, dass ich regionale Produkte einkaufen kann, die nicht erst hunderte Kilometer durch Deutschland gekarrt wurden, habe ich auch ein gutes Gefühl beim Essen.“

Nachdem der letzte Bäcker im Ort im Jahr 2019 seine Türen für immer schloss, entstand in den Reihen der Bürgerinnen und Bürger die Idee eines eigenen Ladens, der in Eigenregie betrieben werden soll. Aus Hirngespinsten wurden ziemlich schnell Realität, man fand sich im Oktober 2020 zusammen und es wurde der Trägerverein gegründet, der nicht nur als Einkaufsmöglichkeit im Ort, sondern auch das gemeinschaftliche Beisammensein fördern soll. Und der wird inzwischen von höchst respektablen 232 Mitgliedern getragen.

Produkte aus der Region

Wenn in anderen ländlichen Einkaufslädchen nur ein begrenztes Sortiment an Produkten vorhanden ist, findet man im Lädle in Hohenwart neben dem herkömmlichen Supermarkt-Angebot auch ein umfangreiches Sortiment mit Produkten aus der Region. „Wir wollen nicht, dass die Hohenwarter Bürgerinnen und Bürger hier mal kurz irgendwas holen, was sie beim Einkauf im Discounter vergessen haben, sondern können mit Angeboten locken, hier den kompletten Einkauf zu erledigen“, erzählt Katja Weber, die erste Vorsitzende des Vereins. Angefangen bei Drogerieartikeln über Fleisch, Wurst, Käse, Obst & Gemüse aus der Region bis hin zu Backwaren und Kaffee findet man im neugeschaffenen Lädle alles für den täglichen Bedarf.

Am ersten offiziellen Verkaufstag am Samstag spielte der Musikverein Hohenwart für die anwesenden Gäste, die Biergarnituren sind gut besetzt und die freiwillige Feuerwehr übernimmt die Verköstigung. Schnell bildete sich eine Warteschlange vor dem Lädle. Viele der ortsansässigen Lieferanten stellen sich an kleinen Informationstischen vor und bieten Kostproben ihrer Produkte. Ob Schokolade aus der Liebenzeller Schokoladen- und Marzipanmanufaktur oder exklusive Honigsorten aus der Region, Backwaren und Fleischprodukte aus direkter Nachbarschaft sowie Obst und Gemüse aus Friolzheim oder Produkte vom Bauernhof in Langenbrand – im Lädle wird alles mit Liebe präsentiert. In zwei Räumen findet man volle Regale, in den Kühlregalen sind die frischen Produkte übersichtlich aufgestellt und das Obst und Gemüse überzeugt mit seiner Frische.

Oberbürgermeister Peter Boch, der es sich nicht nehmen ließ, trotz seines Stählernen Hochzeitstags persönlich zur Eröffnung zu erscheinen, lobte den Einsatz der Hohenwarter Bürgerinnen und Bürger und versicherte nochmals die Unterstützung der Stadt Pforzheim zu. Der Hohenwarter Ortsvorsteher Siegbert Morlock begrüßte die zahlreich erschienenen Besucher vor dem Dorflädle und erzählte die Entstehungsgeschichte des Gemeinschaftsprojekts. Auf humorvolle Weise wies er immer wieder auf die Möglichkeit hin, Vereinsmitglied zu werden und somit das Projekt Dorflädle zu unterstützen.

Neue Arbeitsplätze im Ort geschaffen

Betrieben wird das Lädle von den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, die sich in unterschiedlichen Arbeitsdiensten zur Verfügung stellen. Und es konnten auch sechs Arbeitsplätze geschaffen werden, die von Personen besetzt wurden, die in Hohenwart oder der direkten Umgebung wohnen.

„Unser Lädle“ ist täglich morgens geöffnet, unter der Woche bereits ab 6 Uhr. Ab 15 Uhr ist am Montag, Mittwoch und Freitag auch nachmittags geöffnet bis jeweils 18:30 Uhr. Der Freitag lädt sogar bis um 20 Uhr zum Einkaufen ein. Und auch am Sonntag können von 07:30 bis 10:30 Uhr frische Produkte eingekauft werden.

Aktuelle Informationen über das Lädle in Hohenwart finden sie auf der Internetseite des Vereins.

Über Björn Fix 254 Artikel
Björn Fix (bf), Jahrgang 1970, passionierter Fotoreporter und ständiger Mitarbeiter bei PF-BITS seit der ersten Stunde. Als gut informierter, zuverlässiger und gern gesehener Zuschauer und Beobachter ist er vor allem zuständig für aktuelle und "fixe" Berichterstattungen aus der Region.