„PforzheimShuttle“ wird weitergeführt

PforzheimShuttle (Symbolbild)

Vorschläge für "Weiterentwicklung" und längerfristige Fortführung müssen vom Gemeinderat noch beschlossen werden.

(Lesezeit: < 1 Minuten)

Ab Montag, 2. Mai 2022 wird das „PforzheimShuttle“, das Rufbus-Angebot des Regionalbusverkehrs Südwest zwischen der Innen- und Nordstadt, nach gut zweieinhalb Jahren in die zweite Betriebsphase gehen, wie der Regionalbusverkehr Südwest und der Eigenbetrieb Pforzheimer Verkehrs- und Bäderbetriebe (EPVB) mitteilen. Hierzu ist die erste Betriebsphase am Mittwoch zu Ende gegangen, nachdem diese während der Corona-Pandemie für ein halbes Jahr pausieren musste.

Für die Übergangszeit bis zum 2. Mai haben sich RVS und Stadt auf eine Übergangszeit geeinigt, in der der PforzheimShuttle zwischen 10. März und 29. April von montags bis freitags zwischen 9 und 18 Uhr genutzt werden kann.

Zusätzlich zum PforzheimShuttle verkehren weiterhin unverändert neben den Linien 3, 5 und 6 die Linien 7 und 17 in der Nordstadt und verbinden diese unter anderem mit dem ZOB/Hauptbahnhof und dem Leopoldplatz. Genutzt werden kann das Angebot über die PforzheimShuttle-App oder auch per Telefon unter 07231 4431474.

Quelle(n): pm

Besim Karadeniz
Über Besim Karadeniz 3303 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.