Der April-Wintereinbruch

Wintereinbruch am 8. April 2022

Ein knackiger Wintereinbruch zog von Westen durch die Nacht.

(Lesezeit: 2 Minuten)

Ziemlich genau ein Jahr ist es her, als am 6. April 2021 das Aprilwetter so richtige Kapriolen schlug. Sonne, Regen, Schnee, alles im Stundentakt. Der April macht, was er will und das zeigte sich auch gestern. Eine Schlechtwetterfront zog durch Rheinland-Pfalz, den Norden Baden-Württembergs und Bayern und brachte neben einem kleinen Gewitter über Pforzheim um 18 Uhr dann später gegen 22 Uhr Schnee. Und das ganze sechs Stunden lang.

Während in Rheinland-Pfalz der überregionale Verkehr auf den Autobahnen ins Stocken kam und Autofahrer in eisiger Kälte teilweise stundenlang in ihren Autos ausharren mussten, blieb das örtliche Chaos weitgehend aus. Nicht auszudenken was passiert wäre, wäre der Wintereinbruch schon um 15 Uhr losgegangen. Immerhin ließen sich in der hellen Nacht sehr nette Fotos machen.

Die 5 Zentimeter starke Schneedecke, die wir in der Südstadt gemessen habe, hielt dann am heutigen Samstag auch nicht lange und taute bis zum Mittag weitgehend folgenlos ab. Das Großzügige am Aprilwetter ist, dass er so unbeständig ist, dass am Ende nichts mehr davon zu sehen ist.

Besim Karadeniz
Über Besim Karadeniz 3307 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.