Brückenneubau über die A 8 zwischen Niefern und dem Hagenschieß

Autobahn A 8

Straße wird ab 4. Oktober voraussichtlich bis Mitte 2025 nicht mehr durchgängig befahrbar sein.

(Lesezeit: 2 Minuten)

Einen der „wichtigsten“ Schleichwege zwischen den Autobahnzufahrten Pforzheim-Süd und -Ost wird nun voraussichtlich für zweieinhalb Jahre nicht mehr befahrbar sein. Die Kreisstraße K 4500 zwischen Pforzheim-Hagenschieß und Niefern-Öschelbronn wird ab Dienstag, 4. Oktober 2022 gesperrt, wie die Autobahngesellschaft mitteilt.

Neu gebaut wird hier die Brücke über die Autobahn A 8, südlich von der Raststätte Pforzheim. Diese Brücke ist derzeit nur für eine vierspurige Autobahn nutzbar; hier endet auch derzeit der sechsstreifige Ausbau südlich des Enztales. Im Rahmen des sechsstreifigen Ausbaus der Enztalquerung muss auch diese Überführung neu gebaut werden. Des Weiteren wird der künftige Streckenverlauf der Autobahn sowie der Kreisstraßenbrücke im betroffenen Bereich in einer abweichenden Höhenlage verlaufen.

Umleitung über Öschelbronn und Wurmberg

Der Verkehr wird während der Sperrung der Kreisstraße in beiden Richtungen über eine ausgeschilderte Umleitungsstrecke geleitet.

Die Umleitung von Niefern in Richtung Pforzheim-Hagenschieß führt von der K 4500 in Niefern über die Hauptstraße/L1125 nach Öschelbronn weiter über die K 4501 (Wurmberger Straße und Öschelbronner Straße) nach Wurmberg. Von geht es dann weiter in Richtung Pforzheim über die L1135 zum Hagenschieß. Die Umleitung in Richtung Niefern-Öschelbronn erfolgt in Gegenrichtung.

Besim Karadeniz
Über Besim Karadeniz 3414 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.