„Tiny House“ auf September-Tournee zum Thema Stadtentwicklung

Stellen das Tiny House zum Thema Stadtentwicklung vor, von links: Fabian Böpple (Projektmanager Smart City & Bürgeranliegen), Oberbürgermeister Peter Boch, Susanne Wacker (Beauftragte für Ehrenamt und Bürgerbeteiligung) Foto: Stadt Pforzheim/Alina Di Sannio

Mobiles Haus wird als Ideenspeicher an verschiedenen Orten zu besuchen sein.

(Lesezeit: 2 Minuten)

Ein so genanntes „Tiny House“ tourt im September durch Pforzheim. Dabei handelt es sich um ein mobiles Kleinhaus, das die Stadt als „Ideenspeicher“ und als eine besondere Form der Partizipationsmöglichkeit im Rahmen der Strategieentwicklung „Pforzheim. Gemeinsam. Smart“ nutzt.

Stehen wird das Tiny House am 9. September ab 9 Uhr auf dem Wochenmarkt am Pfälzer Platz in der Nordstadt. Auch die weiteren Termine stehen schon fest: Am Mittwoch, 14. September wird das Tiny House ab 9 Uhr an der Heinrich-Wieland-Schule und ab 12:30 Uhr an der Hochschule, sowie am Samstag, 17. September, ab 9 Uhr auf dem Wochenmarkt am Turnplatz stehen.

„Nicht zuletzt die aktuellen Krisen haben deutlich gezeigt, welche digitalen Defizite wir in Deutschland haben. Deswegen ist es notwendiger und wichtiger denn je, die Digitalisierung voranzutreiben“, so Oberbürgermeister Peter Boch. Er bitte daher alle Bürgerinnen und Bürger, die Chance zur Diskussion zu nutzen: „Lassen Sie uns die Zukunft unserer Stadt gemeinsam gestalten.“

Unter dem Motto „Pforzheim. Gemeinsam. Smart“ möchte die Stadt Pforzheim gemeinsam mit der Stadtgesellschaft eine Smart-City-Strategie für eine nachhaltige und lebenswerte Zukunft Pforzheims entwickeln. Diese soll den Rahmen für eine digitale Stadtentwicklung bilden und „Fahrplan für die Umsetzung von Maßnahmen“ sein. Sie soll auf einer möglichst breiten gesellschaftlichen Basis erfolgen. Dazu fanden dieses Jahr bereits mehrere Beteiligungsformate mit Expertinnen und Experten aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung sowie zufällig ausgewählten Bürgerinnen und Bürgern statt.

Besim Karadeniz
Über Besim Karadeniz 3316 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.