Neue Broschüre soll über Fassadenbegrünung informieren

Broschüre 'GebäudeGrün' (Foto: Stadt Pforzheim/Alina Di Sannio)

Broschüre "GebäudeGrün" der Stadtverwaltung zur Bauwerksbegrünung soll informieren und inspirieren

(Lesezeit: 2 Minuten)

Fassaden- und Gebäudebegrünung leisten einen wichtigen Beitrag zur Milderung von Hitzeextremen, zum Erhalt der Biodiversität und damit zum aktiven Klimaschutz. Daher hat die Stadt Pforzheim die Broschüre „GebäudeGrün für Pforzheim“ veröffentlicht. „Die Zukunft der Stadt ist das grüne Bauen und die Begrünung vorhandener Gebäude“, betont Umweltbürgermeisterin Sibylle Schüssler. „Die Belange des Klima- und Naturschutzes werden bei einer Begrünung vereint. Baulicher Wärmeschutz, die Steigerung der Biodiversität, die Verbesserung des Mikro- und Stadtklimas sowie die Verbesserung der Aufenthaltsqualität – dies sind nur einige der Vorteile.“ Die städtische Broschüre gibt einen Überblick über die Vielfalt an Möglichkeiten der Fassadenbegrünung, stellt die wichtigsten Argumente dar und beantwortet häufig gestellte Fragen. Zahlreiche Beispiele sollen zu Ideen, Inspiration, Motivation und Kreativität anregen. Im Fokus steht die Begrünung des Eigenheims. „Lassen Sie sich inspirieren, werden Sie aktiv und leisten Sie einen Beitrag zum Klimaschutz. Machen wir Pforzheim gemeinsam zu einer klimaresilienten und grünen Stadt“, fordert Schüssler auf.

Bürgerinnen und Bürger, die gerne eine Fassadenbegrünung umsetzen möchten und so einen Beitrag zum Klimaschutz leisten wollen, können sich an das Amt für Umweltschutz der Stadt Pforzheim wenden. Dort werden sie von Expertinnen und Experten beraten. Die Broschüre ist kostenlos beim Amt für Umweltschutz erhältlich. Eine Online-Version ist auf der Website https://www.pforzheim.de/stadt/umwelt-natur.html zum Download verfügbar.

Quelle(n): pm

Besim Karadeniz
Über Besim Karadeniz 3532 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.