Bundesweite Initiative plädiert für Tempo 30 in Innenstädten

Tempo-30-Schild in luftiger Höhe in der Goethestraße

Bürgermeisterin Schüssler "erfreut" über Entwicklung.

(Lesezeit: 2 Minuten)

Eine Änderung der Regelgeschwindigkeit von 50 auf 30 km/h im innerstädtischen Verkehr – das ist das Ziel der bundesweiten Initiative „Lebenswerte Städte durch angemessene Geschwindigkeiten“. 429 Kommunen und Landkreise engagieren sich in dieser Initiative, darunter auch die Stadt Pforzheim.

In einer Online-Konferenz vergangene Woche plädierten nun Teilnehmer, dass Tempo 30 die neue Regelgeschwindigkeit in Innenstädten sein soll. Derzeit liegt diese Regelgeschwindigkeit in Deutschland bei 50 km/h; Tempo 30 kann nur bei Bedarf ausgewiesen werden und muss darüber hinaus ausgeschildert werden. Tempo 30 bringe nicht nur „enorme Lärmminderungen“ mit sich, sondern auch „deutliche Verbesserungen insbesondere bei der Verkehrssicherheit und der Luftverschmutzung.

Bürgermeisterin Sibylle Schüssler, die mit weiteren Vertretern des Amtes für Umweltschutz, des Grünflächen- und Tiefbauamtes und des Amtes für öffentliche Ordnung, an der Konferenz teilnahm, zeigte sich erfreut über diese Entwicklung. „Die Konferenz hat gezeigt, dass wir mit unseren Tempobeschränkungen auf dem richtigen Weg sind und andere Kommunen unserem Beispiel folgen werden“, fasst sie die Eindrücke der Konferenz zusammen und blickt hoffnungsfroh in die Zukunft: „Spätestens bei der nächsten Fortschreibung des Lärmaktionsplans müssen wir uns auf den Weg machen, zum Beispiel durch bauliche Maßnahmen, eine geänderte Straßenaufteilung und Straßenraumgestaltung die Aufenthaltsqualität in unseren Straßen weiter verbessern und die Straßen als multifunktionale Orte zurückgewinnen“.

In mehreren Vorträgen von Vertreterinnen und Vertretern der Initiative, des Umweltbundesamtes und in diesem Bereich tätiger Planungsbüros wurde deutlich, dass Tempo 30 nicht nur enorme Lärmminderungen mit sich bringt, sondern damit auch deutliche Verbesserungen insbesondere bei der Verkehrssicherheit und der Luftverschmutzung einhergehen. Die Teilnehmenden waren sich einig, dass es das Ziel sein muss, Tempo 30 in Innenstädten flächendeckend als neue Regelgeschwindigkeit einzurichten. Dadurch könnte auch ein Schilderwald vermieden werden.

Besim Karadeniz
Über Besim Karadeniz 3622 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.