Andreas Herrmann verlässt Südwestdeutsches Kammerorchester

Geschäftsführer des SWDKO Andreas Herrmann (Foto: Stadt Pforzheim/Ella Martin)

Nachfolgeregelung soll "zeitnah" entschieden werden.

(Lesezeit: < 1 Minute)

Nach mehr als 20-jähriger Tätigkeit als Geschäftsführer des Südwestdeutschen Kammerorchesters Pforzheim nimmt Andreas Herrmann mit dem Beginn der neuen Saison 2023/24 seinen Abschied vom SWDKO und schlägt neue Wege ein. „Ich danke Andreas Herrmann für seine langjährige Arbeit in nicht immer einfachen Zeiten und wünsche ihm alles Gute für die persönliche Zukunft“, hebt Kulturbürgermeisterin, Sibylle Schüssler, hervor. Über eine Nachfolgeregelung soll zeitnah beraten werden.

Nach verschiedenen Stationen im Kultur- und Festivalmanagement und an einer Hochschule war Andreas Herrmann seit dem Jahr 2000 als Geschäftsführer des Kammerorchesters tätig. In dieser Zeit arbeitete er eng mit den verschiedenen Chefdirigenten – Vladislav Czarnecki, Sebastian Tewinkel, Timo Handschuh und Douglas Bostock – zusammen, aber auch mit so bekannten Künstlern wie Nigel Kennedy, Lars Vogt oder Andrea Bocelli, die mit dem Orchester auftraten.

Quelle(n): pm

Besim Karadeniz
Über Besim Karadeniz 4358 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.