Leichter Anstieg der Arbeitslosigkeit im Juni 2023

Anstieg in Pforzheim um 0,1 Prozentpunkte. Anstehende Ferienzeit und Konjunkturrückgang machen sich bemerkbar.

(Lesezeit: 3 Minuten)

Die Arbeitslosenquote ist im Vergleich zum Vormonat um 0,1 Prozentpunkte auf 6,0 Prozent gestiegen. Vor einem Jahr lag sie bei 5,8 Prozent. Insgesamt waren 4.117 Menschen arbeitslos gemeldet, davon 1.414 (34,3 Prozent) in der Arbeitslosenversicherung und 2.703 (65,7 Prozent) in der Grundsicherung.

Damit belegt Pforzheim weiterhin den vorletzten Platz unter allen 44 Stadt- und Landkreisen in Baden-Württemberg. Schlusslicht ist weiterhin Mannheim mit 7,1 Prozent, hier ist die Arbeitslosigkeit im Juni 2023, hier ist die Arbeitslosigkeit zum Vormonat um 0,2 Prozentpunkte gestiegen. Im Enzkreis liegt die Arbeitslosenquote bei 2,8 Prozent; hier ist die Quote zum Vormonat gleich geblieben.

Im Juni wurden 246 Stellenangebote gemeldet. Das waren 72 oder 22,6 Prozent weniger als im Vormonat und 69 oder 21,9 Prozent weniger als im Juni 2022. Derzeit sind 1.205 offene Stellenangebote im Bestand, 150 oder 11,1 Prozent weniger als vor einem Jahr.

Urlaubs- und Ferienzeit und Konjunkturrückgang machen sich bemerkbar

Vor der anstehenden Urlaubs- und Ferienzeit ist die Nachfrage nach Arbeitskräften leicht zurückgegangen. In den vergangenen vier Wochen wurden dem Arbeitsgeberservice der Agentur für Arbeit Nagold-Pforzheim 821 neu zu besetzende Stellen gemeldet. Das waren 127 oder 13,4 Prozent weniger als im Mai und 324 oder 28,3 Prozent weniger als im Juni des Vorjahres. Ebenso macht sich die allgemeine Konjunkturentwicklung negativ auf dem Arbeitsmarkt bemerkbar.

„Seit Jahresbeginn konnten wir die Zahl der arbeitslosen Menschen in unserer Region um knapp 100 verringern, Kurzarbeit liegt auf einem niedrigen Niveau, die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten hat einen neuen Rekordwert erreicht und wir haben noch mehr als 5.000 offene Stellen im Angebot: Trotz der schwierigen Rahmenbedingungen können wir also auf ein gutes erstes Halbjahr mit einem stabilen Arbeitsmarkt zurückblicken“, so Martina Lehmann, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Nagold-Pforzheim.

Weiterhin viele Ausbildungsplätze frei

Seit Beginn des Berufsberatungsjahres im Oktober letzten Jahres meldeten sich im gesamten Bezirk der Agentur für Arbeit Nagold-Pforzheim 2.499 Bewerberinnen und Bewerber für eine Ausbildungsstelle, 67 oder 2,8 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Zugleich wurden dem Arbeitgeberservice 4.012 Berufsausbildungsstellen gemeldet, 314 oder 7,3 Prozent weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Freie Ausbildungsstellen gibt es noch in fast allen Bereichen. „Für alle, die noch auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz sind, lohnt es sich, sich unter der kostenlosen Rufnummer 0800 4 5555 00 mit der Berufsberatung in Verbindung zu setzen,“ so Lehmann.

Quelle(n): pm

Besim Karadeniz
Über Besim Karadeniz 4356 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.