Architekturbüro stellt Entwürfe für Skateanlage im Enzauenpark vor

Auftaktveranstaltung des Beteiligungsprozesses für eine neue Skate-Anlage am 14. September 2021 (Foto: Stadt Pforzheim/Stefan Baust)

Vorerst letzte Beteiligungsveranstaltung mit Vorstellung von konkreten Plänen für die zukünftige Anlage.

(Lesezeit: 2 Minuten)

Der geplante Neubau der Skateanlage im Enzauenpark nimmt Gestalt an. Nachdem das Landschaftsarchitekturbüro Maier aus Köln bei der letzten Beteiligungsveranstaltung drei verschiedene Entwürfe vorgestellt hat, gibt es nun konkretisierte Pläne. Ralf Maier und sein Kollege Philip Sonau sind im letzten Workshop mit den Teilnehmenden in die Diskussion gegangen und konnten so deren konkrete Wünsche und Anregungen umsetzen.

In der dritten und vorerst letzten Beteiligungsveranstaltung sind nun alle leidenschaftlichen Skateborderinnen und Skateboarder, BMX-Fahrerinnen und -Fahrer, Scooter-Fahrerinnen und Scooter-Fahrer sowie alle Interessierten dazu aufgerufen, sich am Dienstag, 12. September 2023 an der Entwicklung des Projekts zu beteiligen. Die Veranstaltung findet um 17 Uhr in der Alten Stadtgärtnerei im Enzauenpark, Hohwiesenweg 40 statt.

Bereits im Mai 2022 hat der Gemeinderat einstimmig den Neubau der Skateanlage beschlossen. Für den Standort südlich der Enz, in unmittelbarer Nachbarschaft zur mittlerweile stillgelegten Sportanlage „Holzhof“, hatte sich im Vorfeld des Beschlusses bereits eine Gruppe Jugendlicher und junger Erwachsener aus der Skateszene ausgesprochen. „Nach zwei erfolgreichen und gut besuchten Beteiligungsworkshops nehmen die Entwürfe für die Skateanlage jetzt Gestalt an. Ich freue mich außerordentlich, dass sich so viele Interessierte beteiligen und gemeinsam mit uns die neue Anlage gestalten“, so Oberbürgermeister Peter Boch.

Dabei sein wird auch Ralf Maier, ehemaliger Profi im BMX (Deutscher Meister, Weltmeister) und Sachverständiger für BMX- und Skateanlagen. Vor seinem Hintergrund bringe er eine Menge Know-How für die Planung und Durchführung der Beteiligungsworkshops mit, so die Stadt.

Quelle(n): pm

Besim Karadeniz
Über Besim Karadeniz 4358 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.