Stadt startet Bürgerbeteiligungsplattform

Screenshot der Bürgerbeteiligungsplattform 'mitmachen-pforzheim.de'

Bürger können auf der Plattform an Projekten des Beteiligungsbeirates teilnehmen.

(Lesezeit: 2 Minuten)

Eine neue Online-Bürgerbeteiligungsplattform der Stadt soll zukünftig alle Beteiligungsmöglichkeiten der Stadt bündeln. Sie soll zum einen als Informationsquelle dienen, aber auch konkrete Beteiligung bieten. Ideenlieferant für die Plattform ist der Beteiligungsbeirat der Stadt. Eingesetzt wird eine spezielle, quelloffene Software, gefördert wird die Plattform aus dem Bundesförderprogramm Smart Cities. Erreichbar ist die Plattform unter der Adresse www.mitmachen-pforzheim.de.

„Mit der Plattform entsteht für die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, sich zeit- und ortsunabhängig an verschiedenen Projekten der Verwaltung zu beteiligen. Damit bauen wir die Hürden der Teilhabe ab und bringen unterschiedliche Zielgruppen zusammen“, so Oberbürgermeister Peter Boch in einer Pressemitteilung der Stadt.

Erstes Beteiligungsfeld „Smart City“

Mit dem Themenkomplex „Smart City“ beschäftigen sich die ersten fünf Themenfelder, an denen sich Interessierte beteiligen können. Hierbei können die Teilnehmer einfache Fragestellungen beantworten und in einem Freifeld eigene Ideen und Ansichten einsenden.

Ergänzt werden soll die Beteiligungsplattform mit einem „mobilen Ideenspeicher“, der in Form eines mobilen Hauses an verschiedenen Standorten der Stadt Halt machen soll. Hier können Menschen vor Ort Ideen zur Strategie- und Stadtentwicklung hinterlassen. Termine hierzu werden ebenfalls auf der Beteiligungsplattform veröffentlicht.

Besim Karadeniz
Über Besim Karadeniz 3413 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.