Stadtwerke starten „PF-WLAN“ neu

Freigabe des neuen PF-WLAN-Angebotes am 13. Dezember 2019 (Foto: Stadt Pforzheim)

Neues WLAN-Angebot startet auf dem Lepoldplatz und dem Zentralen Omnibusbahnhof. Nutzung kostenlos.

(Lesezeit: 2 Minuten)

Wie im September 2019 angekündigt, startet der innerstädtische WLAN-Dienst „PF-WLAN“ neu. Am vergangenen Freitag wurden die ersten Hotspots am Leopoldplatz und dem Zentralen Omnibusbahnhof für die Öffentlichkeit freigegeben. „Ein zuverlässiges und kostenloses WLAN-Angebot erhöht die Aufenthaltsqualität in unserer Stadt und trägt zu ihrer Attraktivität bei“, so Oberbürgermeister Peter Boch. „Mit der Neuauflage von PF-WLAN schaffen wir einen Mehrwert, von dem unsere Bürgerinnen und Bürger sowie Touristen und Studierende gleichermaßen profitieren“, meint der Rathauschef weiter.

Die Besonderheit des neuen PF-WLAN-Angebotes ist, dass der Dienst nach einem Klick und die damit verbundene Annahme der Allgemeinen Geschäftsbedingungen kostenlos genutzt werden kann. „Mit der glasfaserbasierten Neuauflage steht den Nutzerinnen und Nutzern eine Surfgeschwindigkeit von 600 Mbit/s ohne Begrenzung des Datenvolumens zur Verfügung“, so der Digitalisierungsbeauftragte Kevin Lindauer.

Auf Basis der ersten Ausbaustufe ist die Ausstattung weiterer, stark frequentierter öffentlicher Standorte geplant. Zudem wird ein Angebot für Unternehmen und Institutionen entwickelt, welches die Nutzung von PF-WLAN für Kunden und Gäste innerhalb des Gebäudes ermöglichen wird.

(Pressemitteilung Stadt Pforzheim/bka)

Über Besim Karadeniz 1628 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.