Mit „Dinner for One“ in Musikform ins neue Jahr

Tickets für Silvesterkonzert des Südwestdeutschen Kammerorchesters ab sofort erhältlich.

(Lesezeit: 3 Minuten)

Auch in diesem Jahr präsentieren der städtische Eigenbetrieb Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim (WSP) und das Südwestdeutsche Kammerorchester unter dem Motto „Dinner for One“ das große Silvesterkonzert am 31. Dezember um 18 Uhr im Großen Saal des Pforzheimer CongressCentrums.

„Nach einer besinnlichen Weihnachtszeit dürfen sich die Besucherinnen und Besucher passend zum Jahreswechsel auf einen glanzvollen, festlichen Abend in unserem CongressCentrum Pforzheim freuen“, gibt WSP-Direktor Oliver Reitz einen Ausblick auf den musikalischen Jahresabschluss. Mit dem Thema „Dinner for One“ habe man einen echten Silvesterklassiker aufgegriffen, der vor genau 60 Jahren zum ersten Mal im Fernsehen ausgestrahlt wurde. Damals habe man nicht ahnen können, dass der Sketch zum „Dauerbrenner“ an Silvester im deutschen Fernsehen wird. „Wir würden uns freuen, wenn sich unsere Konzertgäste je nach Lust und Laune auch für ein festliches Dinner kleiden, was durch den frühen Beginn des gut zweistündigen Konzertes anschließend noch ausgiebig im Familien- oder Freundeskreis zu Hause oder in einem Pforzheimer Restaurant stattfinden kann“, so Reitz.

In der ersten Hälfte des Konzerts präsentiert Chefdirigent und Conférencier Douglas Bostock drei bekannte Suiten aus dem Orchester-Repertoire, um musikalisch auf den Silvesterabend einzustimmen. Zu Beginn Tschaikowskys berühmte Musik zum Ballett „Schwanensee“. Dann, nach einem Ausflug in den hohen Norden mit Griegs berühmter „Peer Gynt“ Suite Nr. 1, geht es in den sonnigen Süden Europas nach Spanien und Bizets „Carmen“. Mit dem Lied der Toreadore wird das Publikum in die Pause zu einem ersten Gläschen Sekt entlassen.

Im zweiten Teil heißt es dann „Same procedure as every year“. Das Orchester lädt zu einem musikalischen Ausflug auf den Landsitz von Miss Sophie in Großbritannien, wo auch die Heimat von Douglas Bostock ist. Ihr Butler James serviert ein Dinner in drei Gängen mit Kompositionen von gleich drei Sirs: Edward Elgar, William Walton und Malcolm Arnold. Britische Musik vom Feinsten – unterhaltsam, witzig, lyrisch, melancholisch, pompös.

Kammerorchester trifft Freunde – dieses Leitwort des Programms gilt nicht nur für das Publikum, sondern auch für die zahlreichen Gastmusikerinnen und Gastmusiker an diesem Abend, denn das Kammerorchester spielt wieder in großer sinfonischer Besetzung. Für die Abonnentinnen und Abonnenten des Kammerorchesters gibt es beim Kartenpreis wieder einen Treue-Ermäßigung.

Tickets von 39,50 bis 47,50 Euro (inklusive Vorverkaufsgebühr, zuzüglich Systemgebühr) sind im Vorverkauf im Kartenbüro in den Schmuckwelten und bei allen Reservix-Verkaufsstellen erhältlich. An der Abendkasse wird es nur eventuelle Restkarten mit einem Abendkassenaufschlag geben.

Quelle(n): pm

Besim Karadeniz
Über Besim Karadeniz 4227 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.