Pforzheimer Bisons siegen gegen Tabellenersten

Bisons Pforzheim

Die Fire Wings aus Schwenningen mussten mit 5:4 Toren drei Punkte in Pforzheim lassen.

(Lesezeit: 3 Minuten)

Am Freitag spielten die Bisons, bis dato Tabellenzweiter der Landesliga Baden-Württemberg gegen den Tabellenersten, den „Fire Wings“ des Schwenninger ERC. Wie zu erwarten entwickelte sich das Spiel zu einem Spitzenspiel, obwohl die Anzeichen dafür denkbar schlecht waren; endete das Hinspiel am 3. Dezember mit einer 6:1-Schmach und der bisher einzigen Niederlage für die Bisons in dieser Saison. Dementsprechend hoch war der Kampfgeist und die Unterstützung der rund 400 Eishockeyfans im Eissportzentrum.

Im ersten Drittel konnten die Bisons nicht so überzeugen, wie sie es sich vorgenommen hatten. Nachdem die Fire Wings mit 0:2 in Führung gegangen waren, gelang es den Bisons, den Rückstand immerhin auf ein Tor zu verkürzen. Die ersten 20 Minuten waren hektisch, was es Schwenningen ermöglichte, die Kontrolle im ersten Drittel zu übernehmen. Zur ersten Pause mussten die Bisons mit einem 1:3-Rückstand vom Eis.

Doch die Bisons ließen den Kopf nicht hängen und setzten alles daran, den Vorsprung von Schwenningen aufzuholen. In der 22. Minute gelang im zweiten Drittel ein weiteres Tor, was den Rückstand auf 2:3 verkürzte. Das zweite Drittel endete torlos für die Schwenninger und die Bisons konnten mit zwei weiteren Toren das Spiel drehen und eine Führung von 4:3 erzielen, mit der sie in die letzte Pause gingen.

Im letzten Drittel lieferten sich beide Mannschaften einen intensiven Schlagabtausch, der zu einem 4:4-Ausgleich der Schwenninger führte. Die Spielzeit war abgelaufen und mit dem Unentschieden mussten beide Mannschaften ins Penaltyschießen.

Für Pforzheim stand Jonas Vogt mit der Nummer 31 im Tor. Beide Teams hatten bis dahin im Penalty einmal getroffen und es war nur noch eine Chance offen. Die Bisons trafen den letzten Penaltyschuss durch Marcel Göttfert mit der Nummer 10, während Torhüter Vogt den letzten Penaltyschuss der Schwenninger erfolgreich abwehren konnte.

So standen die Zähler am Ende des Spiels bei 5:4 und damit einem Heimsieg der Bisons gegen den ERC Schwenningen, der bisher konstant an der Spitze der Tabelle steht und das auch weiterhin tut. Die Bisons konnten sich nun aber vom dritten auf den zweiten Platz direkt hinter Schwenningen verbessern.

Mit Material des 1. CfR Pforzheim/Emily Mohs.

Quelle(n): pm

Besim Karadeniz
Über Besim Karadeniz 4317 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.