Weitere neue Studiengänge an der Hochschule Pforzheim

Campus der Hochschule Pforzheim (Foto: Ulrike Kumm/Hochschule Pforzheim)

Studiengänge zum Thema der Künstlichen Intelligenz und Intelligent Mobility ab kommendem Wintersemester.

(Lesezeit: 4 Minuten)

Im Rahmen der Einrichtung von neuen oder neu ausgerichteten Studiengänge startet die Hochschule Pforzheim ab dem kommenden Wintersemester eine Reihe von neuen Studiengängen. Neben einem Studiengang für Biomechanik auch Studiengänge zur Künstlichen Intelligenz und zum Thema „Intelligent Mobility“.

Künstliche Intelligenz in der Technikfakultät

Laut einer Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung wird der Arbeitsmarkt für KI-Spezialisten in den kommenden Jahren erheblich wachsen. Unternehmen aller Branchen suchen verstärkt nach Experten, die in der Lage sind, KI-Technologien zu entwickeln und anzuwenden. „Unsere Absolventinnen und Absolventen haben exzellente Berufsaussichten“, erklärt Professor Dr.-Ing. Norbert Schmitz, der auch Leiter des neuen Studiengangs Künstliche Intelligenz ist. „Ob in der Forschung, in Start-ups oder in etablierten Unternehmen – die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig und spannend. Wir sind überzeugt, dass unsere Absolventinnen und Absolventen maßgeblich zur technologischen Weiterentwicklung und zur Lösung komplexer Probleme beitragen werden.“

Angesichts der rasanten Entwicklungen in der Technologiebranche und der steigenden Nachfrage nach KI-Experten, bietet die Fakultät für Technik ab dem kommenden Wintersemester 2024/25 den Bachelor-Studiengang Künstliche Intelligenz zum richtigen Zeitpunkt an. Der neue Studiengang wurde in enger Zusammenarbeit mit Experten aus Industrie und Wissenschaft entwickelt, so die Hochschule. Professor Dr. Norbert Schmitz betont: „Unser Ziel ist es, den Studierenden sowohl theoretische Grundlagen als auch praxisnahe Fähigkeiten zu vermitteln. Die Ausbildung in Künstlicher Intelligenz ist interdisziplinär ausgerichtet und umfasst Bereiche wie maschinelles Lernen, neuronale Netze und ethische Fragen der KI. Die Künstliche Intelligenz wird in der Medizintechnik, Robotik und Bildverarbeitung angewendet, um innovative Lösungen zu schaffen.“ Die Lehrveranstaltungen werden durch modernste Labore und eine enge Zusammenarbeit mit regionalen Unternehmen ergänzt. Dies soll den Studierenden ermöglichen, ihre theoretischen Kenntnisse in realen Projekten anzuwenden und wertvolle praktische Erfahrungen zu sammeln.

Studiengang zu „Intelligent Mobility“

„In den kommenden Jahren wird sich die Mobilität immer weiter wandeln“, so Professor Dr. Raphael Volz, Studiengangleiter für Wirtschaftsingenieurwesen/Intelligent Mobility. Der neue Bachelorstudiengang „Wirtschaftsingenieurwesen/Intelligent Mobility“ (WI/IMo) startet im Wintersemester 2024/25 und vermittelt den Studierenden fundierte Kenntnisse im Bereich Wirtschaftsingenieurwesen mit einem Schwerpunkt auf intelligente Mobilität. „Wir möchten Studierenden deshalb neben den Grundlagen des Wirtschaftsingenieurwesens auch vertiefend lehren, intelligente, sichere und nutzerorientierte Mobilitätsangebote zu schaffen“, ergänzt er.

Zusätzlich zu den klassischen Lehrinhalten in Technik und Wirtschaft, legt der Studiengang WI/IMo einen besonderen Fokus auf zukunftsweisende Themen wie intelligente Assistenzsysteme in Fahrzeugen, automatisiertes Fahren und vernetzte intermodale Mobilität. Lehrinhalte bauen auf Grundlagen wie Fahrzeugsysteme, Computer Netzwerke, und Künstliche Intelligenz auf. Mit fast 40 Prozent individuellen Studieninhalten bietet der Studiengang eine breite Palette an Spezialisierungsmöglichkeiten, die den Studierenden eine vielseitige und praxisorientierte Ausbildung ermöglichen.

Die steigende Nachfrage nach Fachkräften macht Absolventen des Studiengangs „WI/Intelligent Mobility“ zu begehrten Experten auf dem Arbeitsmarkt. Sie sind Vorreiter in der Gestaltung von intelligenten, effizienten und nachhaltigen Verkehrslösungen. Dabei sind mögliche Berufsfelder in der Automobilindustrie, bei spezialisierten Zulieferunternehmen oder in der Logistik sowie bei Mobilitätsdienstleistern angesiedelt. Studierende stellen so die Weichen für die Mobilität der Zukunft.

Das komplette Studienangebot der Fakultät für Technik umfasst 14 Bachelor-Studiengänge und 7 konsekutive Master-Studiengänge. Interessiert? Für weitere Informationen besuchen Sie: https://engineeringpf.hs-pforzheim.de/

Besim Karadeniz
Über Besim Karadeniz 4399 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.