IHK begrüßt neue Schritte Pforzheims in der Gewerbeflächen-Entwicklung

Claudia Gläser, Präsidentin Industrie- und Handelskammer Nordschwarzwald (© Claudia Gläser)

Für Pforzheim und die Region sei die Ankündigung der Stadt, die Ausweisung neuer Gewerbeflächen aktiv voranzutreiben, eine sehr gute Nachricht, betont Claudia Gläser, Präsidentin der Industrie- und Handelskammer Nordschwarzwald (IHK). „Pforzheim ist für die Unternehmen ein attraktiver Wirtschaftsstandort und hat daher großen Bedarf an zusätzlichen Flächen.

Mit den Flächen Klapfenhardt (nahe Wilferdinger Höhe) und Viertes Kleeblatt (südlich Hohberg) kann Pforzheim einen wichtigen Beitrag leisten, die Wirtschaftsstruktur des Oberzentrums auf die Zukunft auszurichten“, betont Claudia Gläser.

Für eine Großstadt wie Pforzheim sei der Gewerbeflächenanteil im Vergleich zu anderen Zentren in Baden-Württemberg schon immer zu gering gewesen. Ein Teil der herrschenden Strukturprobleme der Stadt hingen auch damit zusammen. Die IHK Nordschwarzwald habe daher schon vor Jahren die Ausweisung neuer geeigneter Flächen angemahnt. Die Initiative neue Gewerbestandorte zu entwickeln, werde von der IHK ausdrücklich begrüßt. Die Wirtschaft in Pforzheim und dem Umland sei dringend auf zusätzliche Entwicklungsflächen angewiesen. „Wir müssen die Dynamik der anhaltend guten wirtschaftlichen Entwicklung unserer Unternehmen nutzen und unseren Wirtschaftsstandort auf die Zukunft ausrichten“, betont Claudia Gläser.

Nachdem das Gewerbegebiet Buchbusch sehr schnell fast vollständig belegt wurde, ist es nun dringend an der Zeit, die nächsten Schritte zu unternehmen. Wichtig ist, dass jetzt schnell und entschlossen gehandelt wird. Firmen, die mangels Alternativen die Region verlassen oder sich in anderen Regionen ansiedeln, werden sonst auf absehbare Zeit verloren sein.

(Pressemitteilung IHK Nordschwarzwald)

Über Besim Karadeniz 566 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über zwanzigjährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.