Wintereinbruch, die Zweite

Schnee, soweit das Auge reicht. Und dieses Mal sogar recht ergiebig, das Lineal zeigte immerhin 6 Zentimeter Schneehöhe in der Südstadt auf rund 350 Metern Höhe. Auf über 10 Zentimeter brachte es der Schneefall schon auf der Höhe von Salmbach. Während die Wetterfrösche für das Wochenende ergiebigen Schneefall ankündigten, kam der Schnee aufgrund der derzeit instabilen Wetterlage Montagmorgen – pünktlich zur morgendlichen Rushhour, was trotz rechtzeitigem Einsatz der Winterdienste zu größeren Verkehrsbehinderungen in und um Pforzheim führte.

Die Polizei teilte am Mittag mit, dass im Stadtgebiet Pforzheim und dem Enzkreis 34 Verkehrsunfälle polizeilich aufgenommen wurden. In der Mehrzahl der Fälle rutschten die Fahrzeugfahrer von der Fahrbahn oder fuhren anderen Verkehrsteilnehmern auf. Auf der Heinrich-Wieland-Allee und der Händelstraße rutschen die Fahrer jeweils gegen eine Hauswand. Kurz vor 06.00 Uhr stieß ein Pkw aufgrund Glätte bei Schellbronn mit einem entgegenkommenden Pkw zusammen.

In den Tälern taut es bei 2 bis 4 Grad bereit wieder, während in den Höhenlagen Pforzheims der Schnee durchaus noch einige Tage liegenbleiben wird. Die Chancen für weiße Weihnachten in den Niederungen sind nach Prognosen von Wetterexperten weiterhin eher durchwachsen, da die instabile Wetterlage die nächsten Tage weiter bestehen bleibt. Ein Ausflug in den Nordschwarzwald dürfte aber schon in eine weiße Wunderwelt führen.

(bka/Pressemitteilung Polizeipräsidium Karlsruhe)

Über Besim Karadeniz 472 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über zwanzigjährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.