Prunksitzung für Senioren und Menschen mit Behinderung

Schon lange vor Öffnung der Eingangstüren stehen die Menschen vor dem Pforzheimer Congresszentrum. Eingeladen hat die Pforzheimer Faschingsgesellschaft PFG am Sonntag, dem 04.02.2018 zur traditionellen Prunksitzung für Senioren und Menschen mit Behinderung. Diese soziale Faschingsveranstaltung gibt es in Pforzheim bereits seit 35 Jahren. Durch viele Sponsoren ist es möglich, dass von den Gästen kein Eintritt verlangt werden muss. Die Stadt Pforzheim stellt das Congresszentrum zur Verfügung, alle auftretenden Gruppen und Künstler verzichten auf ihre Gage und unterstüzten somit dieses Projekt.

Ein buntes abwechslungsreiches Programm füllt den Nachmittag

Pünktlich um 14.11 Uhr begleitet die Leutrum-Garde aus Würm unter Leitung ihres Tambor Florian Bähr die Aktiven der PFG in die voll besetzte Halle. Präsident Rolf Nagel begrüßt die Gäste, darunter auch viele große Gruppen die von der Lebenshilfe, dem Kappelhof und unterschiedlichen Senioreneinrichtungen mit ihren Betreuern gekommen sind.
Carsten Eberhardt, der wieder gekonnt durch das Programm führt, kündigt gleich zu Anfang eine Gruppe aus den eigenen Reihen an: Die Goldfunken präsentierten ihren Gardemarsch. Norbert Weishaar vom Karnevalsclub Piraten Stutensee kam als Bahnschaffner Balduin Bahnsteig zu Besuch und wusste allerhand aus seinem Schaffnersalltag zu erzählen. Ebenfalls mitgebracht hat er seine Tochter Patricia Weishaar, die als Faschingsgegnerin eine karnevalistische Rede hält. Aus Karlsruhe kommt die Residenzgarde der Karnevalsgesellschaft Fidelio unter Leitung des Trainers Timo Schenk nach Pforzheim und erfreute die Gäste mit ihrem schwungvollen Tanz.

Ehrungen für verdiente Mitglieder

Die beiden Vereinsmitglieder Günther Allgeier und Gerd Grochtdreis werden für ihre langjährigen Verdienste für den Verein geehrt und zu Senatoren ernannt. Günther Allgeier war Akkquisiteur für Anzeigen im PFG Heft, war mehrere Jahre Chef der Regie und ist aktiver Unterstützer der PFG seit vielen Jahren. Gert Grochtdreis war mehrere Jahre Sitzungspräsident der PFG, ist Träger des Verdienstorden in Gold des Bund Deutscher Karneval und war während seiner aktiven Zeit als „deutscher Michel“ unterwegs und weit über die Pforzheimer Grenzen bekannt. Er ist Gewinner der goldenen Bütt und heute noch als Vertreter der PFG von Karlsruhe bis Stuttgart auf diversen Veranstaltungen.

Tanzeinlagen bringen Schwung in die Halle

Die Tanzmariechen Mia Kapfer und Fabienne Pamer zeigten mit viel Schwung, was sie das ganze Jahr über im Training geprobt haben. Die Mama Mias aus Büchenbronn zeigten ihren Showtanz und die PFG-Dance-Kids legten mit ihrem Tanz „Erwachsen werden“ nach. Auch die Klemmer aus Gräfenhausen kamen mit vielen Tänzerinnen auf die Bühne des CCP und die vereinseigene Formation „Flößer and Friends“ entführten die Besucher auf eine Kurzreise nach Griechenland.

Neuer Programmpunkt erhält viel Applaus

Als absoluter emotionaler Höhepunkt stellt sich der Rollstuhltanz der Kappelhof-Bewohner heraus. Eine Mittänzerin aus der PFG absolviert dort derzeit ihr freiwilliges soziales Jahr und kam auf die Idee, einen Tanz einzustudieren, bei dem die Rollstuhlfahrer mit integriert sind. Bei den Kollegen fand sie schnell Mitstreiter, die dieses tolle Vorhaben mit ihr in Angriff nahmen. Zum Helene-Fischer-Hit „Herzbeben“ wurden die Rollstühle kreuz und quer in einer perfekt ausgearbeiteten Choreographie über die Bühne geschoben. So ein Programmpunkt wurde bei einer PFG-Sitzung noch nie gezeigt, weshalb die Begeisterung des Publikums um so größer war und die Zuschauer das Gezeigte mit einem riesigen Applaus belohnten.

Musik aus Pforzheim und der Region

Kurz vor Ende des kurzweiligen Nachmittags wurde der Saal noch einmal richtig aufgemischt und viele der Besucher fand man tanzenderweise vor der Bühne wieder. Jörg Augenstein – Brötzinger Einzelhändler, engagierter Stadtrat und leidenschaftlicher Sänger – holte mit einem Schlagermedley und seinem eigenen Titel „Eiskalter Engel“ die Zuschauer von den Stühlen und als die Gugge-Gaiße aus Kieselbronn mit ihrer fetzigen Musik das Congresszentrum zum großen Finale stürmten, erreichte das Stimmungsbarometer seinen Höhepunkt.

Freude über zwei neue Senatoren: (v.l.n.r.) 1. Vizepräsident Steffen Henne, Präsident Rolf Nagel, Goldmaske Carola Hunzelmann, PFG-Senator Gert Grochtdreis, PFG-Senator Günther Allgeier, Goldmaske Anke Allgeier, stellvertretender Chef der Regie Marko Geissel.
Über Björn Fix 100 Artikel
Björn Fix, Jahrgang 1970, passionierter Fotoreporter und ständiger Mitarbeiter bei PF-BITS seit der ersten Stunde. Als gut informierter, zuverlässiger und gern gesehener Zuschauer und Beobachter ist er vor allem zuständig für aktuelle und "fixe" Berichterstattungen aus der Region. Als "Embedded Journalist" arbeitet er bei Bedarf vollkommen mobil aus der tiefsten Provinz heraus.