Vermeintlich Überfallener schlägt Polizeibeamten

Mit der Klärung eines zur Anzeige gebrachten versuchten Raubes beschäftigt sich derzeit das Kriminalkommissariat Pforzheim, wobei das Opfer am gleichen Abend noch zum Täter wurde.

Ein Passant meldete am Freitagabend, gegen 20.30 Uhr, dem Polizeirevier Pforzheim-Süd einen am Straßenrand in der Frankstraße sitzenden, am Kopf blutenden Mann. Bei der polizeilichen Befragung des 55-Jährigen gab dieser an, dass er von zwei Männern zusammengeschlagen wurde, die mit seinem Geldbeutel in Richtung Maihäldengebiet geflohen seien. Mit mehreren Streifenwagen wurden zunächst trotz dürftiger Personenbeschreibung umgehende Fahndungsmaßnahmen eingeleitet. Dabei widersprach sich der erheblich unter Alkohol stehende Mann mehrfach, der blutende Gesichtsverletzungen aufwies und vom DRK erstversorgt wurde.

In der Folge zeigte das vermeintliche Raubopfer wenig Interesse an der Aufklärung des Falles und wurde für weitere Untersuchungen in ein Krankenhaus verbracht. Dort wurde ein Atemalkohol von 2,4 Promille festgestellt. Es stellte sich ferner heraus, dass dem Mann gar nichts entwendet wurde, da bei dem Wohnsitzlosen der angeblich abhanden gekommene Geldbeutel aufgefunden werden konnte. Er lehnte eine weitere ärztliche Behandlung ab, zeigte sich uneinsichtig und schlug einem Polizeibeamten unvermittelt gezielt mit der Faust ins Gesicht.

Der Mann wird wegen tätlichem Angriff gegen Vollstreckungsbeamte zur Anzeige gebracht. Ob er möglicherweise auch wegen Vortäuschens einer Straftat angezeigt wird, werden die andauernden Ermittlungen zeigen. Wer Hinweise zu dem angezeigten versuchten Raub in der Brötzinger Frankstraße geben kann, wird gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter 0721/939-5555 in Verbindung zu setzen.

(Pressemitteilung Polizeipräsidium Karlsruhe)

Über Besim Karadeniz 580 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über zwanzigjährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.