Vollsperrung wegen umgekipptem LKW

Ein mit Fleisch- und Wurstwaren voll beladener Lkw ist am frühen Mittwochmorgen auf der Kreisstraße zwischen Schwann und Feldrennach umgekippt und hat dadurch die Fahrbahn für mehrere Stunden komplett blockiert. Nach bisherigen Ermittlungen des Polizeireviers Neuenbürg erlitt der 58-jährige Fahrer des mit Lebensmitteln beladenen Transporters gegen 05.45 Uhr plötzlich Kreislaufprobleme, weshalb er in einer Linkskurve in Fahrtrichtung Schwann ins Bankett geriet und an der dortigen Böschung zur Seite auf die Straße kippte.

Spezialkran richtet Lastwagen wieder auf

Der Fahrer wurde hierdurch leicht verletzt und vorsorglich durch die herbeigeeilten Rettungskräfte zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Zeitweise wurde der Verkehr einseitig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Durch Unterstützung einer zweiten Streifenwagenbesatzungen des Verkehrskommissariats Pforzheim und der Straßenmeisterei wurde während der Bergungsmaßnahmen die Kreisstraße von 08.30 Uhr bis 10.50 Uhr in beide Richtungen voll gesperrt.

Hierbei wurde insbesondere der Schwerlastverkehr in der Ortsmitte Feldrennach in Fahrtrichtung Ottenhausen abgeleitet. Im Berufsverkehr kam es zu entsprechenden Behinderungen. Der Lkw wurde um 10.00 Uhr mit einem festgestellten Sachschaden von mindestens 30.000 Euro durch einen Spezialkran wieder aufgerichtet und abgeschleppt.

Komplizierte Bergung

„Die besondere Schwierigkeit an der Bergungsaktion war, dass wir versuchen mussten, den Lastwagen mitsamt dem Inhalt wieder aufzurichten“ so ein Mitarbeiter der Kranfirma. Durch die Beladung mit Rollwägen, die alle voll mit Waren sind, besteht keine durchgängige Ladungssicherung. Daher war im Inneren des Lastwagens vermutlich alles durcheinander gefallen und das Gewicht der etwa 4 Tonnen Ladung ungleichmäßig verteilt.

Versorgung der Lebensmittelmärkte war gesichert

Engpässe an den Fleisch- und Wursttheken in der Region hat es vermutlich keine gegeben, denn kurz nach dem Unfall wurden die Bestellungen auf dem verunfallten Wagen nochmal kommissioniert und sofort durch einen anderen Fahrer ausgeliefert. Wie hoch der Ladungsverlust der zum Teil nicht mehr ausreichend gekühlten Lebensmittel ist, lässt sich erst nach deren Entladung bestimmen.

(bf / PM Pol)

Über Björn Fix 100 Artikel
Björn Fix, Jahrgang 1970, passionierter Fotoreporter und ständiger Mitarbeiter bei PF-BITS seit der ersten Stunde. Als gut informierter, zuverlässiger und gern gesehener Zuschauer und Beobachter ist er vor allem zuständig für aktuelle und "fixe" Berichterstattungen aus der Region. Als "Embedded Journalist" arbeitet er bei Bedarf vollkommen mobil aus der tiefsten Provinz heraus.