Freibad-Räumung auf dem Wartberg wegen Chlorgasalarms

Heute Nachmittag wurde gegen 15 Uhr vorsorglich das Wartberg-Freibad geräumt, nachdem an einer Chlorgasflasche ein Gasaustritt bemerkt wurde und eine Überwachungseinrichtung entsprechende Meldungen lieferte.

Kurzfristige Verwirrung wegen zwei Lautsprecherdurchsagen

Zunächst gab es bei den Besuchern Verwirrung über eine erste Durchsage, in der alle Besucher aufgefordert wurden, aufgrund der Witterung und der aufziehenden Gefahr von Blitzeinschlägen die Schwimmbecken zu verlassen. Kurz darauf wurde den Besucher dann in einer zweiten Durchsage mitgeteilt, dass das Bad aufgrund eines „technischen Defekts“ umgehend zu verlassen sei.

Die hinzugerufene Feuerwehr kam über dem Weg am Kiosk zum Betriebsraum und konnte innerhalb weniger Minuten die leckende Flasche schließen, so dass schon nach kurzer Zeit keine Gefahr mehr bestand. Der vorsorglich hinzugezogene Rettungsdienst musste vor Ort nicht zum Einsatz kommen. Rund 350 Besucher befanden sich laut einer Mitteilung der Stadt zum Zeitpunkt des Unglücks noch auf dem Gelände.

Das Freibad bleibt am heutigen Mittwoch geschlossen, was vor allem für die Sportler und Sportvereine, die üblicherweise das Freibad auch noch nachmittags nutzen und auch noch zwei Stunden später vereinzelt ratlos vor den verschlossenen Toren standen, ärgerlich. Andererseits: Das Wetter machte spätestens ab 16 Uhr auch nicht mehr so recht mit.

Über Besim Karadeniz 345 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über zwanzigjährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.