Hochform e.V. unterstützt Cluster-Initiative und Projekt „Zentrum für Präzisionstechnik“

Pressegespräch der Hochform e.V., von links: Oliver Reitz (Direktor WSP), Landrat Bastian Rosenau, Prof. Dr. Carlo Burkhardt (Vorsitzender Hochform e.V./OBE Ohnmacht & Baumgärtner GmbH & Co. KG), Erster Bürgermeister Dirk Büscher, Stephan Scholl (Schatzmeister Hochform e.V./Sparkasse Pforzheim Calw), Daniel Pitschmann (Stv. Vorsitzender Hochform e.V./Possehl Electronics Deutschland GmbH), Gunther Reinhardt (Vorsitzender Hochform-Arbeitskreis/Clausing GmbH), Reiner Müller (Leiter Wirtschaftsförderung WSP), Prof. Dr. Ulrich Jautz (Rektor Hochschule Pforzheim), Jochen Enke (Wirtschaftsförderung Enzkreis)

Am 3. Mai 2018 wurde im CongressCentrum Pforzheim „Hochform e.V.“ gegründet. Mit dieser Vereinsgründung wurde eine der wesentlichen Voraussetzungen zur Weiterentwicklung der Clusterinitiative „Hochform“ und der damit verbundenen Maßnahmen und Projekte geschaffen. Thematische Schwerpunkte bei der Neuausrichtung des Unternehmensnetzwerks Hochform sind unter anderem die Unterstützung der Präzisionstechnik-Unternehmen bei der Fachkräftesicherung, die Förderung des Technologietransfers und der Innovationstätigkeit – insbesondere über das konzipierte Hochform-Projekt „Zentrum für Präzisionstechnik“ (ZPT) – sowie die weitere regionale und überregionale Positionierung und Profilierung der unternehmerischen Kompetenzen im Bereich der Präzisionstechnik.

Die Gewinnung von Fachpersonal, insbesondere die Gewinnung von qualifizierten Jugendlichen für eine Ausbildung im Bereich der metallverarbeitenden Präzisionstechnik stellt die Unternehmen vor immer größere Schwierigkeiten. „Der Fachkräftemangel ist die entscheidende Herausforderung der kommenden Jahre. Wir haben keine Zeit zu verlieren“, so Daniel Pitschmann, Geschäftsführer der Possehl Electronics Deutschland GmbH und stellvertretender Vorsitzender von Hochform e.V. Umso wichtiger sei es, dass die Gewinnung von Auszubildenden im Rahmen der Clusterinitiative Hochform stärker unterstützt werde.

Mit unterschiedlichen Maßnahmen zur Gewinnung von Auszubildenden (Beteiligung an Ausbildungsmessen, Initiierung von Patenschaften zwischen Schulen und Unternehmen, Marketingmaßnahmen zur Profilierung der betreffenden Berufsbilder), Anstößen zur Verbesserung der Ausbildungsqualität bis hin zur Anwerbung von Auszubildenden aus dem Ausland soll hier das Hochform-Clustermanagement Unterstützung leisten.

Bei der Zielsetzung, die Innovationsbereitschaft und Innovationstätigkeit und damit auch die Wettbewerbsfähigkeit vor allem bei kleineren und mittleren Unternehmen (KMUs) zu steigern, kommt dem Hochform-Projekt „Zentrum für Präzisionstechnik“ große Bedeutung zu. „Mit gezielter Unterstützung im Bereich Forschung und Entwicklung, einer umfassenden Technologieberatung und der konzipierten Gründerförderung leistet das Projekt einen wichtigen Beitrag zur technologischen Weiterentwicklung unseres Wirtschaftsraumes“, ist sich Professor Dr. Carlo Burkhardt von der OBE Ohnmacht & Baumgärtner GmbH & Co. KG und Vorsitzender von Hochform e.V. sicher.

Durch die Gründung von Hochform e.V. und das damit verbundene Beitragsaufkommen wird seitens der Wirtschaft ein wichtiger finanzieller Beitrag zur anstehenden Weiterentwicklung der Cluster-Initiative Hochform geleistet – insbesondere zur Realisierung des Hochform-Projektes ZPT. Nach der Anfang Mai mit 45 Unternehmen vollzogenen Gründung von Hochform e.V. haben sich zwischenzeitlich weitere Unternehmen zu einer Hochform-Mitgliedschaft entschlossen. Aktuell sind beim Clustermanagement von Wirtschaft- und Stadtmarketing Pforzheim (WSP) 57 Mitglieder in Hochform e.V. gelistet, viele weitere Unternehmen sowie wirtschaftsnahe Institutionen sollen folgen.

In den Vorstand des neuen Vereins wurden als Vorsitzender Professor Dr. Carlo Burkhardt (OBE Ohnmacht & Baumgärtner GmbH & Co. KG), als stellvertretender Vorsitzender Daniel Pitschmann (Possehl Electronics Deutschland GmbH) sowie als Schatzmeister Stephan Scholl (Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Pforzheim Calw) gewählt.

Durch einen engen Dialog mit den Hochform-Arbeitskreisen „Personal und Qualifizierung“, „Technologie“ und „Marketing“ möchte der Vorstand des Hochform e.V. die anstehenden Maßnahmen und Projekte zur engen Vernetzung der Unternehmen untereinander sowie zur betriebsübergreifenden Förderung der Präzisionstechnik im Raum Pforzheim/Nordschwarzwald insgesamt voranbringen.

(Pressemitteilung Stadt Pforzheim)

Über Besim Karadeniz 571 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über zwanzigjährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.