Markus Epple neuer Leiter der Wirtschaftsförderung im WSP

Wirtschaftsförderung im WSP unter neuer Leitung, von links: Oliver Reitz (Geschäftsführer WSP), Markus Epple (Leiter Wirtschaftsförderung im WSP), OB Peter Boch (Foto: Stadt Pforzheim)

Neuer Leiter tritt die Nachfolge des langjährigen Wirtschaftsförderers Reiner Müller an.

Lesezeit: 2 Minuten

Der Gemeinderat hat heute in seiner Sitzung einen neuen Leiter für den Geschäftsbereich Wirtschaftsförderung des Eigenbetriebs Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim (WSP) gewählt. Die Wahl fiel auf den 44-jährigen Diplom-Geographen Markus Epple aus Erlangen, der das Gremium mit seiner Erfahrung als langjähriger Geschäftsführer der Markt und Standort Beratungsgesellschaft mbH überzeugte. Sein Vorgänger Reiner Müller war bereits zum Jahresende 2018 in den Ruhestand eingetreten.

Mit der Geschäftsbereichsleitung Wirtschaftsförderung, zu der neben den Kernaufgaben bei Ansiedlung und Bestandsentwicklung auch die Netzwerk-Initiativen sowie das IT-Gründerzentrum Innotec, das Kreativzentrum EMMA und das Zentrum für Präzisionstechnik gehören, kann nun eine ganz wesentliche Vakanz beim WSP besetzt werden. WSP-Direktor Oliver Reitz zeigte sich erfreut über eine deutliche Mehrheit für Epple und hofft nun, dass der neue Geschäftsbereichsleiter bereits zur Jahresmitte seine Tätigkeit aufnehmen kann.

Der in Landsberg am Lech geborene Diplom-Wirtschaftsgeograph hat den Gemeinderat mit seiner Vita, seiner Persönlichkeit und seinen Plänen für Pforzheim von sich überzeugen können. Für seine neue Funktion bringt Markus Epple fast 20 Jahre Berufserfahrung in den Bereichen Standortentwicklung, Wirtschaftsförderung, Kommunalberatung, Finanzmarktforschung, Stadtentwicklung sowie City-Management mit. Seit 2000 beschäftigt er sich mit regionalen Standortforschungsthemen und Zukunftsperspektiven für Städte und Regionen. Markus Epple, der bei der Markt und Standort Beratungsgesellschaft mbH zunächst als Projektleiter und später als Prokurist tätig war, ist seit 2010 Geschäftsführer dieser Gesellschaft. Darüber hinaus ist er Lehrbeauftragter am Geographischen Institut der Universität Augsburg und versucht das Thema Megatrends mit dem Fokus auf New Economy, Digitalisierung und Urbanisierung durch Impulsvorträge und Fachmoderationen näher zu beleuchten. „Letzlich ist gute Standortentwicklung die Schaffung einer soliden und nachhaltigen ökonomischen Perspektive für die nächste Generation“, so der neue Leiter für den Geschäftsbereich Wirtschaftsförderung des Eigenbetriebs Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim (WSP).

(Pressemitteilung Stadt Pforzheim/bka)

Über Besim Karadeniz 1106 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über zwanzigjährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.