AIDS-Hilfe feiert gegen Diskriminierung

210 Gäste folgen dem Aufruf der AIDS-Hilfe ins Jugendzentrum Kupferdächle.

Lesezeit: 2 Minuten

Die Pforzheimer AIDS-Hilfe veranstaltete am Samstag die vierte Auflage von ihrem Solidaritätsfest „City under the rainbow“, sozusagen die „kleine Schwester“ der großen Paraden. Der Clubraum im Jugendzentrum Kupferdächle war mit 210 Gästen gefüllt, im angrenzende Außenbereich
sorgte das Team der Brötzinger Amalienstube mit Leckereien vom Grill für die kulinarische Verköstigung.

Nach Begrüßungsworten von Timur Fuhrmann-Piontek von der AIDS-Hilfe stand zunächst ein Auftritt des Berliner Sängers Adir Jan auf dem Programm. Die Lieder des gebürtigen Kreuzbergers kombinieren schwule Themen und kurdische Sprache, er selbst spielt eine orientalische Langhalslaute, sein Duopartner Conny Kreuter begleitet ihn auf der Gitarre. DJ Robert Sun sorgte noch bis 3 Uhr für Partystimmung.

Laute rockige Töne gab es von der Indieband „Schrottgrenze“, die mit ihrem bunten und rhythmischen Gitarrenpop viel gute Laune ausstrahlen. Und mit ihren Texten treffen sie auch den Geschmack des Publikums.
Zwischen den Programmpunkten gibt es in einem Interviewblock aktuelle
medizinische Informationen von Ralf Fuhrmann. Er ist als Beisitzer in der AIDS-Hilfe und als Arzt der medizinische Kooperationspartner der Beratungsstelle.

Er zeigt sich froh, dass es diese Veranstaltung gibt, da es für die Identität der queeren Community wichtig ist, einen Treffpunkt und Begegnungsmöglichkeit zu haben.

Schade findet er, dass zu wenig Unternehmen sich als Sponsoren einbringen, da man bei der AIDS-Hilfe nach Kürzungen im städtischen Haushalt auf solche finanziellen Unterstützungen angewiesen ist.

Bilder der Veranstaltung gibt es HIER.

Über Björn Fix 190 Artikel
Björn Fix (bf), Jahrgang 1970, passionierter Fotoreporter und ständiger Mitarbeiter bei PF-BITS seit der ersten Stunde. Als gut informierter, zuverlässiger und gern gesehener Zuschauer und Beobachter ist er vor allem zuständig für aktuelle und "fixe" Berichterstattungen aus der Region.