Brand in Wohnhaus in der Gymnasiumstraße

Wohnhausbrand in der Gymnasiumstraße (Foto: Gootz)

Wohnhausbrand fordert mehrere Verletzte. Zwei Rettungshubschrauber im Einsatz.

Lesezeit: 2 Minuten

Zu einem Wohnhausbrand kam es am Montagmittag in der Gymnasiumstraße. Gegen 12:30 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert, die mit elf Fahrzeugen und 35 Mann vor Ort die Rettungs- und Löscharbeiten durchführten.

Mehrere Menschen mussten aus dem brennenden Haus evakuiert werden. Insgesamt neun Personen wurden verletzt, zwei der mehreren Verletzten mussten aufgrund der Schwere ihrer Verletzungen mit herbeigerufenen Rettungshubschraubern versorgt und in Kliniken geflogen werden. Zehn weitere Personen konnten unverletzt gerettet werden.

Das Haus ist derzeit unbewohnbar, die Ursache des Brandes wird noch ermittelt. Am Haus entstand nach Angaben der Polizei ein Schaden von eta 200.000 Euro. Die evakuierten Personen werden durch die Stadt Pforzheim kurzfristig auf Notunterkünfte verteilt.

Schaulustige und Falschparker behinderten die Löscharbeiten

In der Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Karlsruhe wurde nachgereicht, dass rund 50 Schaulustige durch vier hinzugezogene Funkstreifen aufgefordert werden musst, Abstand von der Brandstelle und den Verletzten zu halten.

Zudem behinderten zwei im Kreuzungsbereich geparkte Autos die Anfahrt der Großfahrzeuge der Feuerwehr. Diese konnten nur mit Beschädigung der beiden Autos zur Brandstelle vorfahren.

Über Besim Karadeniz 1065 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über zwanzigjährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.