Hebel-Gymnasium und Stadtarchiv schließen Bildungspartnerschaft

Vierte Bildungspartnerschaft zwischen dem Stadtarchiv und Pforzheimer Schulen.

Lesezeit: 2 Minuten

Anlässlich eines Besuchs der Klasse 9a des Hebel-Gymnasiums im Rahmen des Projekttags „Nationalsozialismus in Pforzheim“ im Stadtarchiv Pforzheim haben die beiden Institutionen die förmliche Vereinbarung zu einer Bildungspartnerschaft unterzeichnet. Stadtarchiv und Hebel-Gymnasium verleihen damit ihrer langjährigen guten Zusammenarbeit in der Archivpädagogik einen offiziellen Rahmen.

Das gemeinsame Ziel der Bildungspartner ist die Stärkung des historischen Denkens der Schülerinnen und Schüler, die durch die selbstständige Arbeit mit den Originalquellen im Archiv an einen kritischen Umgang mit der Geschichte herangeführt werden. Der lokale Bezug und die authentischen Zeitdokumente, die das Stadtarchiv als kulturelles Gedächtnis Pforzheims bewahrt, machen Geschichte anschaulich und spannend. Zentrales Ziel der Bildungspartnerschaft ist es, dass alle Schülerinnen und Schüler des Hebel-Gymnasiums in ihrer Schulzeit mindestens einmal das Stadtarchiv besuchen.

Vielfältige archivpädagogische Formate

Neben allgemeinen oder, wie etwa an Projekttagen, thematischen Führungen durch das Archiv können die Schülerinnen und Schüler in erprobten thematischen Modulen verschiedene Facetten der Vergangenheit Pforzheims entdecken. Auch wenn Schülerinnen und Schüler eigenständig im Archiv forschen möchten, bekommen sie individuelle Unterstützung durch die Archivpädagoginnen. Jedes Jahr nehmen rund 300 Schülerinnen und Schüler die Angebote des Stadtarchivs wahr.

Im Rahmen des „Geschichtsprojekttages“ war das Stadtarchiv für die Schülerinnen und Schüler nur eine von vier Stationen, die am Hebel-Gymnasium bereits seit einigen Jahren mit allen 9. Klassen erfolgreich erkundet werden. Ziel dieses Projekttages ist es, den Schülerinnen und Schülern an einem konkreten Beispiel zu verdeutlichen, dass Geschichte mit ihrem Wohnort und ihrer Lebenswelt unmittelbar verknüpft ist. „Erst, wenn wir etwas über die Vergangenheit unseres Lebensumfeldes erfahren, bekommt unser Blick auf die Welt die Mehrdimensionalität, die uns einen kritisch-eigenständigen Umgang mit der Gegenwart ermöglicht“, erläutert Benjamin Häfner, Fachleiter Geschichte am Hebel-Gymnasium.

(Pressemitteilung Stadt Pforzheim/bka)

Über Besim Karadeniz 855 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über zwanzigjährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.