Grüne Liste will „Masterplan Stadtnatur“ maximal nutzen

Fraktion sieht Bundesmasterplan als große Chance, durch Zuwachs an Begrünung das Klima in Pforzheim zu verbessern.

Lesezeit: 2 Minuten

Das jüngst beschlossene Bundesprogramm „Masterplan Stadtnatur“ des Bundesministeriums für Umwelt mit allen 26 möglichen Maßnahmen und vor allem den reichhaltigen Fördermitteln möchte die Grüne Liste von der städtischen Verwaltung prüfen lassen, wie die Fraktion mitteilt. „Die Grüne Liste kann sich, wie der Name schon sagt, vielfältige Möglichkeiten vorstellen, um zum Beispiel die Arten – und Biotopvielfalt zu erhöhen, oder weitere grüne Oasen für die Stadtbewohner neu zu schaffen oder wieder instand zu setzen“, so Fraktionssprecher Axel Baumbusch.

Sein Stellvertreter Dr. Eckard von Laue sieht auch die Möglichkeit, mit diesen Geldern die Besitzer privater Gärten mehr zu unterstützen, oder auch die Hausbesitzer, die ihre Gebäude begrünen möchten. Dazu sollte Geld eingesetzt werden, um Böden zu entsiegeln und in weiteren Schulen und Kindergärten einen Schulgarten aufzubauen. „Es können auch Informationen und Schulungen für Klein- Haus- und Gemeinschaftsgärten erstellt und durchgeführt werden. Zum Beispiel über den umweltverträglichen Umgang mit Nacktschnecken, Blattläusen und Ameisen.“

Stadtrat Emre Nazli sieht hier auch Möglichkeiten wie „die Arten- und Biotopvielfalt weiter erforscht und kartiert werden kann. Es können Urban Gardening Projekte initiiert und auch ein interkultureller Garten errichtet werden. Als Basis soll zunächst das mögliche Fördermittelvolumen welches für diesen Masterplan zur Verfügung steht, ermittelt, sinnvoll in die einzelnen Projekteaufgeteilt und schließlich beantragt werden.“

Alle Stadträte seien sich darüber einig, dass immer mehr Menschen in die Städte zögen und auch Pforzheim einen deutlichen Zuwachs haben. Der jüngste Bericht des Weltbiodiversitätsrates zeige deutlich, wie dramatisch der Schwund der biologischen Vielfalt voranschreitet. Dazu nütze jeder Zuwachs an Begrünung sofort und nachhaltig dem Klima. Dieser Bundesmasterplan sei eine große Chance, hier einen Schritt weiter zu kommen und dabei vor allem kräftig finanziell unterstützt zu werden.

Über Besim Karadeniz 1054 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über zwanzigjährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.