Klinikum kämpft gegen das Parkchaos

Das Helios Klinikum Pforzheim regelt die Parkordnung am Klinikum neu, um sowohl für die Patienten als auch die Helios Mitarbeiter Parkmöglichkeiten zu schaffen.

Lesezeit: 2 Minuten

Die Parkplatzsituation ist aufgrund der Lage des Klinikums zwischen der Enz und dem Hügel der Südstadt schwierig. Deshalb hat sich das Helios Klinikum nun dazu entschieden, eine Parkraumüberwachung durch einen externen Anbieter vorzunehmen.

In den letzten Monaten habe sich die Parksituation am Haupteingang des Klinikums zugespitzt. Patienten haben aufgrund verkehrswidrig geparkter Fahrzeuge direkt vor dem Haupteingang kaum eine Möglichkeit, abgeholt oder gebracht zu werden. Aber auch die Mitarbeiter des Helios Klinikums klagen über die schwierige Parksituation am Klinikum. Denn auch auf dem Mitarbeiterparkplatz an der Klingstraße parken nicht berechtigte Fahrzeuge.

Deshalb werden ab dieser Woche an kritischen Parkstellen auf dem Klinikgelände Halteverbotsschilder der Firma fair parken installiert und eine entsprechende Überwachung der Parkberechtigungen durchgeführt. Insbesondere nahe am Haupteingang werde das Parken nur für Behinderte und Kurzzeitparker bis zu 30 Minuten mit Parkscheibe auf speziell gekennzeichneten Flächen erlaubt sein. Hinweisschilder auf dem Klinikgelände und den ausgewiesenen Parkflächen werden darüber informieren, dass bei Nichtbeachtung der Parkregeln beziehungsweise der fehlenden Auslage eines Berechtigungsscheins eine Vertragsstrafe in Höhe von 24,90 Euro fällig ist.

Zudem wird der Parkplatz an der Klingstraße zukünftig nur noch den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Klinikums mit entsprechender Parkberechtigung zur Verfügung stehen. Patienten und Besucher können wie bisher das an das Klinikum angrenzende Parkhaus in der Kanzlerstraße nutzen. Die erste Stunde bleibt dabei kostenfrei.

Im Rahmen einer zweiwöchigen Einführungsphase erfolgt die Kontrolle des Parkraums ab Mittwoch, 23. Oktober 2019. Dies soll allen Beteiligten die Möglichkeit geben, sich an die neue Parkordnung zu gewöhnen und Missverständnisse zu vermeiden. Ab Montag, 4. November erfolgt dann die gebührenpflichtige Überwachung.

(Pressemitteilung Helios Klinikum Pforzheim/bka)

Über Besim Karadeniz 1065 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über zwanzigjährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.