Gefährliches Ende des Radwegs in der Sachsenstraße

In der Sachsenstraße versperren massive Betonklötze den weiterhin ausgeschilderten Radweg.

Lesezeit: 2 Minuten

Da staunte der Facebook-Leser buchstäblich Bauklötze, als der Pforzheimer Peter Kraus heute Vormittag seinen Freunden auf Facebook eine Geschichte erzählte. Kraus fuhr mit dem Fahrrad auf dem Radweg der Brettener Straße in Richtung Innenstadt herunter. Schon hier ist der Radweg durch einen Holzzaun eingeschränkt, der derzeit an den Straßenseiten der Nordstadtschule aufgebaut wird und einen Bereich um die Schule herum zum vorübergehenden Schulhof während der Bauarbeiten für die neue Sporthalle abgrenzt.

Verkehrsbehinderter Radweg in der Brettener Straße

Als Kraus dann rechts in die Sachsenstraße einbog, endete die Fahrt dann jäh:

„Als ich, auf dem Radweg kommend, in die Sachsenstraße einbiegen wollte, war der komplette Radweg mit Betonklötzen versperrt, die einen hässlichen Bretterzaun stützen.“

Peter Kraus auf Facebook

Und in der Tat ergibt sich eine reichlich unübersichtliche Fahrsituation für Radfahrer. Denn obwohl der Radweg sowohl in der Brettener Straße, als auch in der Sachsenstraße weiterhin beschildert ist, ist der Radweg nur noch eingeschränkt nutzbar.

Noch viel gefährlicher: Wer von der Brettener Straße mit dem Fahrrad in die Sachsenstraße einbiegt, fährt zwar auf dem Radweg weiter, aber dann direkt ins Beton. Diese Betonklötze dienen offenkundig zum Schutze eines meterlangen Bretterzaunes, der in der Sachsenstraße den Fußweg der dort laufenden Schulkinder schützen soll.

Für Peter Kraus endete die Notbremsaktion einigermaßen glimpflich. „Ich muss jetzt erstmal mit meinem dicken Knie zum Arzt“, so Kraus.

Über Besim Karadeniz 1097 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über zwanzigjährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.