Stadt treibt Sanierung und Modernisierung von Schulen voran

Sanierung der Toilettenanlage im Reuchlin-Gymnasium (Foto: Stadt Pforzheim)

Genutzt wird die Zeit der Corona-Krise und Kontaktbeschränkungen. Viele Arbeiten deshalb einfacher durchführbar.

(Lesezeit: 3 Minuten)

Auch trotz der anhaltenden Corona-Krise treibt die Stadt Pforzheim die Sanierung und Modernisierung ihrer Schulen weiter voran. So wird derzeit im Auftrag des städtischen Gebäudemanagements am Reuchlin-Gymnasium ein WC-Kern über drei Geschosse saniert.

Im Erdgeschoss werden die Herren- und Damen-WCs für die Lehrkräfte saniert und der Kopierraum modernisiert. Im ersten und zweiten Obergeschoss werden jeweils die WC-Anlagen für Jungen mit je vier WC-Kabinen, fünf Urinalen und einem Doppelwaschbecken sowie jeweils ein Putzraum saniert. Dazu wurden alle WC-Räume zunächst vollständig entkernt. Von der Hauptverteilung bis in das zweite Obergeschoss sind neue Trinkwasserleitungen verlegt und die Heizungsleitungen erneuert worden. Da der WC-Kern innenliegend ist, werden alle Räume zudem mit einer Lüftung ausgestattet. Derzeit finden die Trockenbauarbeiten statt, ab der kommenden Woche wird der Estrich neu eingebracht. Die sanierte Gesamtfläche beträgt rund einhundert Quadratmeter. Darüber hinaus hat das Gebäudemanagement während der Maßnahme entschieden, eine der Dachentwässerungsleitungen, die im WC-Kern verläuft, bis ins Kellergeschoss auszutauschen. Die Kosten für die Maßnahme belaufen sich auf rund 240.000 Euro.

„Unsere Handwerksbetriebe leisten wie unsere Ämter auch in Zeiten der Corona-Krise hervorragende Arbeit“, sagt Pforzheims Baubürgermeisterin Sibylle Schüssler und verweist auf die zahlreichen Baumaßnahmen, die derzeit an städtischen Gebäuden planmäßig und vorzeitig durchgeführt werden. „Viele Arbeiten können in leeren Schulgebäuden sogar einfacher durchgeführt werden als bei laufendem Betrieb. Dies gilt es eben zu koordinieren und natürlich auch die Bestimmungen zum Gesundheitsschutz zu berücksichtigen.“

Ursprünglich hatte die Stadt Pforzheim vorgesehen, die Sanierung während des laufenden Unterrichtsbetriebs durchzuführen. Begonnen hatten die Arbeiten für den Rückbau noch während der Faschingsferien. Aufgrund des Infektionsschutzes während der Corona-Krise konnten die einzelnen Gewerke jedoch nicht immer wie geplant gleichzeitig ausgeführt werden, sodass hier ein zeitlicher Verzug von rund zwei bis drei Wochen entstanden ist. Die Fertigstellung ist derzeit für die Pfingstferien geplant. Trotz der wegfallenden Jungen-WCs kann die Stadt Pforzheim gewährleisten, dass bei Wiederbeginn des Unterrichts für die Abschlussjahrgänge am 4. Mai ausreichend WCs für die zurückkehrenden Schülerinnen und Schüler zur Verfügung stehen und die Hygienevorgaben der Landesregierung erfüllt werden.

Notwendig geworden war die Maßnahme aufgrund des altersbedingten Zustandes der WC-Anlage und der Trinkwasserhygiene: Die WC-Anlage stammt wie das gesamte Schulgebäude aus dem Jahr 1968, die letzte Sanierung der WC-Anlagen liegt rund dreißig Jahre zurück. Für das kommende Jahr plant die Stadt Pforzheim die Sanierung der WC-Anlagen für Mädchen.

(Pressemitteilung Stadt Pforzheim)

Über Besim Karadeniz 1514 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über zwanzigjährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.