Start des Pforzheimer Autokinos mit vollem Platz

Vorführung im Autokino Pforzheim 2020 mit vollem Platz

"Känguru-Chroniken" führten rund 200 Fahrzeuge nebst Insassen auf den Messplatz zur Premiere des Pforzheimer Autokinos.

(Lesezeit: 2 Minuten)

Rund 200 Fahrzeuge und damit ausverkauft war das Autokino auf dem Pforzheimer Messplatz zur Premiere am Freitagabend. Die brandaktuelle deutsche Komödie „Känguru-Chroniken“ des Regisseurs Dani Levy ist hierfür auch ein würdiger Spielfilm. Und so hüpfte das „kommunistische Känguru“ komplett Open Air auf einer Leinwand von 14 mal 8 Metern.

Für den guten Blick hatte das Team des Autokinos, das sich aus Mitarbeitern der Pforzheimer Kinobetreiber der Familie Geiger und des Kommunalen Kinos Pforzheim zusammensetzt, in den Tagen davor zusammen mit vielen Mitstreitern einen Teil des Messplatzes abgesperrt, Technikcontainer aufgestellt und fein säuberlich die Standplätze für die Autos aufgeklebt. Und das musste auch recht genau sein, denn von jedem Auto sollte aus dem Fenster heraus die Leinwand möglichst vollständig zu sehen sein.

Der gute Ton kam via UKW-Radio und über die temporäre Frequenz 104,3 MHz, die für alle Vorführungen des Autokinos genutzt wird. Und auch hier wurde nichts dem Zufall überlassen, denn der Stereoton wurde am Mischpult abgemischt und dann vor Ort über die eigens zugeteilte Radiofrequenz übertragen.

Vor Ort konnten dann noch die kino-typischen Zutaten wie Popcorn, Chips und Getränke abgeholt werden, alles bargeldlos vorab bezahlt, so dass nur noch der vorgezeigte QR-Code nötig war.

Im Opening zeigten sich Michael Geiger und Christine Müh glücklich darüber, dass das gemeinsame Autokino in Rekordzeit geplant, organisiert und aufgebaut werden konnte. Michael Geiger richtete zudem eine persönliche Botschaft an alle Kinogänger. „Für uns ist dieser Abend nach acht Wochen Abstinenz ein wichtiger Startpunkt“, so Geiger und er hoffe, dass dies auch wieder ein Start in die Normalität ist, so dass man in den nächsten drei, vier Wochen wieder mit dem Kinobetrieb starten könne.

Über Besim Karadeniz 1641 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.