Baumesse Pforzheim am Wochenende

Baumesse richtet sich an Interessierte zum Thema Bauen, Wohnen, Renovierung und Energiesparen.

(Lesezeit: 3 Minuten)

Die vier großen Ausstellungshallen stehen bereits auf dem Messplatz für die zweite Auflage der Baumesse Pforzheim. Die Premiere im Vorjahr war nach Angaben des Veranstalters, die BaumesseE aus Münster, „ein voller Erfolg“ und auch in diesem Jahr plane man an den drei Tagen von Freitag bis einschließlich Sonntag mit „tausenden Besuchern“. Angesichts der aktuellen Hygienebestimmungen haben die Messeveranstalter ein Hygienekonzept entwickelt, das einen sicheren Besuch ermöglicht.

Die Themen fokussieren sich bei der Baumesse auf Bauen, Wohnen, Renovieren und Energiesparen. Alle Aussteller, darunter viele Betriebe und Handwerker aus der Region, bieten dazu kompakte Informationen am Stand und Besucher profitieren vom persönlichen Gespräch. Konkrete Projekte und Fragestellungen können besprochen und geplant werden. „Diese Beratung kann zum Beispiel das Internet nicht leisten“, erklärt Tim Erlei, Marketingleiter der Baumesse. Er erklärt auch, dass in diesem Jahr angesichts der gesundheitlichen Vorsichtsmaßnahmen eine ganz besondere Baumesse ansteht. Das Hygienekonzept sei sehr gründlich und mit viel Vorlauf geplant worden. Ziel war es, einen sicheren Besuch zu ermöglichen, ohne dass der Reiz der Messe verlorengeht. So sei die Baumesse Pforzheim auch 2020 „der zentrale Treffpunkt für alle Eigenheimbesitzer und diejenigen, die es werden wollen“.

Besondere Themenschwerpunkte gibt es auch dieses Jahr. So finden Besucher zahlreiche Informationen und Exponate für die schöne und praktische Planung oder Umgestaltung der eigenen Küche, schon lange Treffpunkt für gemütliche und gesellige Runden, statt nur noch Raum zum Kochen und Backen. Ebenfalls immer mehr im Fokus steht das Thema Sanierungen. Bestandsimmobilien kann mit weniger Aufwand als oftmals angenommen zu neuem Glanz verholfen werden. Die richtigen Ansprechpartner zu allen denkbaren Fragen rund um Sanierungsmöglichkeiten finden sich auf der Baumesse.

Tesla zeigt Fahren mit selbst erzeugtem Strom

Ein Highlight ist der Autohersteller Tesla, der an seinem Stand zeigen wird, wie Energie selbst gewonnen, in einer Batterie gespeichert und natürlich auch zum Laden des eigenen Elektroautos verwendet werden kann. Da passt es, dass die Baumesse sich auch mit innovativen Akku-Speicher-Systemen beschäftigt, die – zum Beispiel kombiniert mit einer Photovoltaik-Anlage – den Grad der Unabhängigkeit für eine Immobilie zu erhöhen.

Eine Kinderbetreuung wird auf der Baumesse dieses Jahr nicht möglich sein. Der persönliche Dialog an zahlreichen Messeständen findet allerdings uneingeschränkt statt. „Darauf kam es uns an“, sagt Erlei. „Die Baumesse soll sich lohnen. Und das tut sie, wenn ich mich gut informiert und beraten fühle.“ Mit diesem Konzept erreicht die Messe an vielen Standorten in ganz Deutschland tausende Besucher. Als Premiumpartner unterstützt die Sparkasse Pforzheim Calw auch in diesem Jahr die Messe.

Registrierung auch zu Hause möglich

Besucher können sich vor Ort registrieren oder dies auch schon vorab auf der Website Baumesse.de vornehmen. Die Messe ist an allen drei Tagen von 10 bis 18 Uhr geöffnet, der Eintrittspreis beträgt pro Person 5 Euro (Kinder bis 16 Jahre frei).

Über Besim Karadeniz 1733 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.