Jetzt zählt es in der Pandemie

Der Weg in die zweite Welle scheint vorgezeichnet. Nun ist die Zeit, dass jeder seine Verantwortung für sich und die Gesellschaft übernimmt.

(Lesezeit: 3 Minuten)

Spätestens die heutigen Corona-Zahlen für die Region zeigen deutlich, dass die zweite Welle der Pandemie nun auch endgültig in der Region angekommen ist. 16 bestätigte Neuinfektionen in Pforzheim und 20 im Enzkreis gab es zuletzt Mitte April. Dementsprechend steigen auch heute die 7-Tage-Inzidenzwerte weiter an und nähern sich stramm dem Grenzwert von 50 Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Personen. Da ist Pforzheim heute bei 35 und der Enzkreis bei 47. Beide Kreise gemeinsam kommen auf den Inzidenzwert von 42 und das ist dann auch der Wert, den das Landesgesundheitsamt bei seinen Bewertungen der Lage in der Region heranzieht.

Die Chance also, dass der Grenzwert bei der Betrachtung aller drei Zahlen noch in dieser Woche erreicht wird, ist hoch. Und damit auch die verbundenen Verschärfungen der Einschränkungen, wie sie die Landesregierung am Wochenende beschlossen hat.

Prävention fängt im Kleinen an

Es dürfte wohl jedem einleuchten: Von allein geht das nicht weg und schon gar nicht in den nächsten zwei Wochen. Stattdessen ist jeder einzelne gefordert, sich jetzt am Riemen zu reißen und die Kontakte zu Menschen außerhalb des eigenen Haushaltes deutlich einzuschränken, wo immer es nur geht.

Klar muss auch sein, dass ein größeres Infektionsgeschehen wie in einigen Regionen Deutschlands ebenfalls sehr schnell entstehen kann. Da reicht letztlich ein Infektionsausbruch in einem Unternehmen oder in einem Heim, um die Infektionszahlen innerhalb kürzester Zeit anschnellen zu lassen.

Daher kann jetzt keine Zeit dafür sein, über allerlei Theorien über Verschwörungen zu diskutieren. Vielmehr werden wir uns – jeder einzelne – mit den Frage beschäftigten müssen, wie wir immer und überall den Abstand und die Hygiene einhalten können und wie wir unsere Kontakte drastisch einschränken können, um das Risiko für jeden einzelnen eingrenzen zu können. Du, Sie, ich und wir alle sind nun gefragt, Verantwortung für sich selbst und für die Gesellschaft zu übernehmen, denn sitzen tun wir alle im gleichen Boot.

Über Besim Karadeniz 1850 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.