Maskenpflicht in der Innenstadt wird teilweise verlängert

Selbstangefertigte "Community-Maske"

Maskenpflicht gilt tagsüber für Teile der Westlichen Karl-Friedrich-Straße und der Leopoldstraße.

(Lesezeit: 2 Minuten)

Auch weiterhin wird in bestimmten Fußgängerbereichen in Pforzheim eine uneingeschränkte Pflicht zum Tragen einer Alltagsmaske gelten. Die bisherige Regelung war bis zum heutigen 22. Dezember 2020 befristet. Die Stadt Pforzheim und das auch für die Stadt zuständige Gesundheitsamt beim Landratsamt Enzkreis haben sich entschieden, die Vorgabe mit einer neuen Allgemeinverfügung bis zum 10. Januar 2021 zu verlängern.

Zu den betroffenen Fußgängerbereichen zählen nunmehr noch zwei Straßenabschnitte:

  • Westliche Karl-Friedrich-Straße 1 (ab dem Marktplatz) über die Fußgängerzone und den Leopoldplatz bis zur Kreuzung mit der Goethestraße,
  • sowie die Leopoldstraße zwischen der Kreuzung Westliche Karl-Friedrich-Straße und der Kreuzung Zerrennerstraße.

Die uneingeschränkte Maskenpflicht gilt in beiden Zonen werktags zwischen 7 und 19 Uhr, ein Abnehmen der Maske ist auch zum Essen, Trinken oder Rauchen nicht zulässig.

„Die uneingeschränkte Maskenpflicht hat sich als wichtiges Instrument zum Schutz der Bevölkerung erwiesen“, sagt Oberbürgermeister Peter Boch, „sie ist klar und unmissverständlich.“ Auch Verstöße könnten dadurch leichter geahndet werden.

Selbst nach der allgemeinen Schließung der Ladengeschäfte am 16. Dezember komme es in den genannten Straßenabschnitten im Zeitraum zwischen 7 und 19 Uhr nach wie vor zu erheblichem Fußgängerverkehr. Die näher beschriebenen Straßen bildeten die zentrale Innenstadt von Pforzheim und seien gleichzeitig zentraler Ein- und Umsteigeplatz des Omnibusverkehrs nahezu aller Linien des Stadtverkehrs, die von großen Teilen der Bevölkerung genutzt werden. Ein sicheres Einhalten des Mindestabstands sei daher auch nach der allgemeinen Schließung der Ladengeschäfte in diesen Straßenabschnitten zu den vorbenannten Zeiten nicht möglich.

(Pressemitteilung Landratsamt Enzkreis/bka)

Über Besim Karadeniz 2186 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.