Wenig Änderung an der Corona-Infektionslage – Situation in Krankenhäusern angespannt

Helios Klinikum Pforzheim

7-Tage-Inzidenzen in Pforzheim und Enzkreis sinken nur leicht. Intensivplätze an Pforzheimer Krankenhäuser ausgeschöpft.

(Lesezeit: 2 Minuten)

Die Corona-Infektionslage hat sich in Pforzheim und im Enzkreis mit den heutigen Inzidenzzahlen nur wenig entspannt. In Pforzheim beträgt die 7-Tage-Inzidenz 337 (gestern 357) und im Enzkreis 215 (gestern 220). Die landesweite 7-Tage-Inzidenz ist indes gestiegen und liegt heute bei 160. Weiterhin ist Pforzheim der am stärkste betroffene Kreis in Baden-Württemberg.

Situation in Krankenhäusern spitzt sich zu

Inzwischen melden die beiden großen Krankenhäuser in Pforzheim, das Helios Klinikum und das Siloah St. Trudpert Klinikum, Engpässe in der intensivmedizinischen Versorgung. Im DIVI-Intensivregister melden beide Krankenhäuser inzwischen keine freien Kapazitäten mehr.

Die Situation ist auch im gesamten Land Baden-Württemberg angespannt. Hier meldet das Intensivregister eine Auslastung von 80,7 Prozent und von 2.927 Intensivbetten 2.363 Belegungen. 489 Covid-19-Patienten sind aktuell intensivpflichtig, von diesen Personen werden rund 58 Prozent (286 Personen) künstlich beatmet.

Weitere Infektionsfälle an Pforzheimer Schulen

An zwei Schulen werden heute Corona-Infektionen gemeldet. Am Schiller-Gymnasium sind zwei Schüler positiv auf das Corona-Virus getestet worden, an der Haidachschule eine Person. Betroffene Personen sind an beiden Schulen laut Stadtverwaltung in die Quarantäne geschickt worden, Kontaktpersonen werden informiert. Der Schulbetrieb läuft nach Abstimmung mit dem Gesundheitsamt weiter.

Corona-bedingter Todesfall im Enzkreis

Eine Frau über 80 aus dem Enzkreis ist in einer Klinik in Zusammenhang mit COVID-19 verstorben, wie das Gesundheitsamt mitteilt. Damit erhöht sich die Zahl der Todesfälle im Enzkreis auf 49.

Insgesamt sind im Bezirk des Enzkreis-Gesundheitsamtes, zu dem auch die Stadt Pforzheim gehört, seit dem Ausbruch der Pandemie 74 Menschen im Zusammenhang mit Corona verstorben.

Über Besim Karadeniz 2616 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.