„Pforzheim blüht auf“ mit „Insektenbuffet“ am Strietweg

Samentüten im Rahmen von "Pforzheim blüht auf!"

Grünflächenamt stellt für alle interessierten Bürger Samentüten mit Blumenmischung zur Verfügung.

(Lesezeit: 3 Minuten)

Ein üppiges „Buffet“ auf 1.300 Quadratmetern für heimische Insekten tischt die Stadt Pforzheim entlang des Strietwegs im Haidach auf: Gemeinsam gestalten das städtische Grünflächen- und Tiefbauamt und die Technischen Dienste die rund 4.000 Quadratmeter große Rasenfläche um, damit sich ein Drittel des bisher intensiv gepflegten Streifens in eine extensive insektenfreundliche und farbenfrohe Blühwiese verwandeln kann. Das Herzstück der neu gestalteten Fläche bilden zudem rund 180 Blütensträucher: Weißdorn, Felsenbirne, Schlehe und Holunder sollen künftig nicht nur Insekten, sondern auch heimischen Vogelarten und Kleinsäugern Futter und Unterschlupf bieten. Neben der Ökologie soll die farbenfrohe Umgestaltung den Bereich auch optische aufwerten und für mehr Aufenthaltsqualität sorgen. Außerdem will die Stadt mit der neu gestalteten Fläche weiteren öffentlichen Raum für zukünftige Bürgeraktionen schaffen.

Der Strietweg wird somit Teil einer großangelegten und zugleich behutsamen langfristigen Umgestaltung der innerstädtischen Grünflächen, mit der die Stadt für mehr Insektenfreundlichkeit, eine verbesserte Ökologie und auch mehr Wohlbefinden für die Menschen im öffentlichen Raum sorgen will. Seit Jahren fördert die Stadt Pforzheim mit verschiedenen ökologischen Maßnahmen den Grünanteil in der Stadt. Mit seiner erfolgreichen Aktion „Pforzheim blüht auf“ bündelt das städtische Grünflächenmanagement seit 2019 zudem verschiedene eigene Maßnahmen und Bürgeraktionen. „Wir wollen den Menschen zeigen, wie wichtig und notwendig es ist, dass wir unsere heimische Insektenwelt speziell im urbanen Bereich fördern und die biologische Vielfalt erhalten“, betont Pforzheims Umweltbürgermeisterin Sibylle Schüssler.

Insektenfreundliche Blühflächen hat die Stadt im Rahmen von „Pforzheim blüht auf“ bereits vor der Stadtbibliothek, im Wildpark, auf dem Hauptfriedhof und im Enzauenpark angelegt. An einigen anderen Stellen hat sie zudem mehrjährige insektenfreundliche Stauden anstelle von einjährigen Blumen gepflanzt, etwa auf dem Bahnhofsvorplatz oder auf dem Platz des 23. Februar.

Am Strietweg soll künftig die Saatgutmischung „Salzverträgliche Bankettmischung“ des Herstellers Rieger-Hofmann blühen. Die Mischung enthält viele niederwüchsige und salzverträgliche Arten, die sich am Straßenrand auch langfristig halten. Frühsommerblüher und Arten, die ab August und September blühen, garantieren lange Blühzeiten mit abwechselnden Farbakzenten. Mit kleineren Farbtupfern auf der verbleibenden Rasenfläche zieht die einjährige Mischung „Veitshöchheimer Sommertöne“ zusätzliche Aufmerksamkeit auf die Aktion.

Kostenlose Samentüten erhältlich

Zum Jahresauftakt von „Pforzheim blüht auf“ bietet Pforzheim allen Bürgern kostenlose Samentüten mit der insektenfreundlichen Samenmischung „Blühende Landschaft“ für die Aussaat eines Blühstreifens im eigenen Garten an. Aufgrund der Pandemie können die Tüten nicht wie gewohnt verteilt werden.

Deshalb können die Pforzheimer ihr Samentütchen ab sofort in einer „Pop-Up-Aktion“ direkt bei den Blühflächen mitnehmen (im Strietweg und im Enzauenpark südlich der Enz nahe des Steges am Wasserwerk). Vor dem Verwaltungsgebäude des Grünflächen- und Tiefbauamts in der Eutinger Straße 4 und vor den Ortsverwaltungen stellt die Stadt außerdem während der jeweiligen Geschäftszeiten Pop-Up-Selbstbedienungskisten auf, solange der Vorrat reicht. Vereine, Organisationen oder Interessensgruppen können unter 07231/39-1851 oder gta@pforzheim.de selbst Kontakt mit dem Grünflächenmanagement aufnehmen.

(Pressemitteilung Stadt Pforzheim, bka)

Über Besim Karadeniz 2717 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.