„Coko 2.0“ verspricht hybride Unterhaltung am Samstag

Sängerin Yeama Bangali zeichnet ihren Beitrag für Coko 2.0 auf dem Sparkassenturm auf (Foto: privat)

Zweite Auflage des Musik- und Comedy-Events dieses Mal nicht nur online, sondern auch in Präsenz. Tickets im Vorverkauf erhältlich.

(Lesezeit: 3 Minuten)

Mit dem Event „Coko“ haben Organisatoren um Isabel Württemberger am Ostersonntag in diesem Jahr ein Online-Event auf die Beine gestellt, das zu Zeiten des Lockdowns hochwertige künstlerische Unterhaltung per Stream direkt nach Hause liefern sollte. Mit dabei waren unter anderem Künstler wie das Südwestdeutsche Kammerorchester, Oliver Gimber, Dieter Huthmacher oder die Pforzheimer Band Fools Garden, deren Auftritte auf Video aufgezeichnet und zu einem Gesamtkunstwerk gemischt wurden.

„Uns erreichten nach Coko 1 viele positive Zuschriften und auch die Bitte, eine Fortsetzung zu drehen“, so Isabel Württemberger. Die positiven Rückmeldungen und auch die rund 5.000 Zuschauer motivierten das Team, an einer Fortsetzung zu arbeiten, die nun am Samstag, 19. September stattfinden soll. Die Besonderheit zu „Coko 2.0“ ist nun, dass das Event als hybride Veranstaltung stattfinden wird; neben dem Video der Veranstaltung, das sich Zuschauer per Stream nach Hause holen können, wird am Samstag auf dem Lohwiesenhof erstmals auch ein „Picknick-Kino“ geben. Dort soll einem „echten“ Publikum vor Ort der Film, der viele neue Künstlerauftritte enthält, gezeigt werden. Geplant sind aber auch Liveauftritte, unter anderem des Pforzheimer Sängers Jonas Gavriil, des Schlagersängers Jörg Augenstein, der aus dem Raum Pforzheim stammende Band „MT Head“, des Duo „No Bacon“ und des Karlsruher Sängers Toni Mogens. In den Videobeiträgen verewigt haben sich wieder viele Künstler aus der Region wie beispielsweise Sänger Andy Hermes oder der „Witze-Mann“ Oliver Gimber. Überregionale Namen sind unter anderem Magier Ralf Gagel oder Kabarettist Christoph Sonntag.

Losgehen soll das rund vierstündige Event für „Picknick-Gäste“ um 19 Uhr (Einlass ab 18 Uhr). Der Eintritt kostet 15 Euro pro Person. Tickets hierzu können online unter coko-pforzheim.de geordert werden. Für zusätzlich zehn Euro erhält jeder Gast ein so genanntes „Picknick-Carepaket“ mit Leckereien der teilnehmenden Sponsoren von Schokolade, einem Bier, einer Flasche Saft bis hin zu einer Flasche Wein. Das „Carepaket“ ist, ebenfalls für zehn Euro, auch für Teilnehmer zu Hause erhältlich und wird nach einer Bestellung auf der Website von Coko in einem Korb nach Hause geliefert.

Über Besim Karadeniz 2706 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.