Auswirkungen der Corona-Warnstufe auf öffentliche Einrichtungen

Eingang des Wildparks während der Sperrung aufgrund der Corona-Pandemie

3G-Regelungen auch in öffentlichen Einrichtungen Pforzheims. Nächsthöhere Corona-Alarmstufe droht.

(Lesezeit: 3 Minuten)

Durch das Inkrafttreten der Corona-Warnstufe in Baden-Württemberg gelten in Pforzheim neue Regeln für den Besuch in zahlreichen städtischen Kultur- und Freizeitangeboten, wie die Stadt in einer Mitteilung erläutert. So müssen Besucherinnen und Besucher der Stadtbibliothek und der städtischen Museen weiterhin entsprechend der 3G-Regel nachweisen, dass sie gegen Covid-19 geimpft oder von einer Infektion genesen sind, oder ein negatives Testergebnis vorlegen. Es muss sich dabei künftig allerdings um einen PCR-Test handeln, der nicht älter sein darf als 48 Stunden. Ein Schnelltest genügt nicht. Kinder bis zum Ende der Grundschule benötigen keinen Nachweis, bei älteren Schülerinnen und Schülern genügt aufgrund der regelmäßigen Testungen an Schulen der Schülerausweis als Testnachweis. Die üblichen Hygiene- und Abstandsregeln sowie die Maskenpflicht bleiben bestehen.

Wildpark mit 3G-Regelung und Besucherzahlbeschränkung auch während der Woche

Auch im Wildpark Pforzheim gilt ab sofort die 3G-Regel. Da der Wildparkbesuch an der frischen Luft stattfindet, genügt allerdings ein Antigen-Schnelltest, der nicht älter sein darf als 24 Stunden. Kinder bis zum Ende der Grundschule benötigen ebenfalls keinen Nachweis, bei älteren Schülerinnen und Schülern genügt der Schülerausweis. Außerdem wird die Besucherzahl nun auch unter der Woche wieder zahlenmäßig beschränkt, Besucherinnen und Besucher müssen wie an den Wochenenden vorab unter https://www.pforzheim.de/wildpark ein kostenloses Online-Ticket buchen. Es stehen wie gewohnt die zwei Zeitfenster zur Verfügung (vormittags von 9.30 bis 13 Uhr und nachmittags von 13.30 bis 18 Uhr). Letzter Einlass ist aufgrund der Winterzeit um 16 Uhr. Der Zutritt ist nur über den Haupteingang möglich. Es gelten weiterhin die üblichen Hygiene- und Abstandsregeln, ab 6 Jahren gilt im Eingangsbereich und auf den Sanitäranlagen wie üblich die Maskenpflicht. Biergarten und Wildparkstüble haben weiterhin täglich geöffnet.

Nächsthörer Corona-Alarmstufe in Reichweite

Unterdessen ist aufgrund der steigenden Belegungszahlen in Intensivstationen auch die nächsthöhere Corona-Alarmstufe in Reichweite, möglicherweise schon Ende der kommenden Woche. Die tritt unter anderem dann ein, wenn insgesamt 390 Intensivbetten in Baden-Württemberg belegt sind. Bereits am vergangenen Freitag waren 321 Intensivbetten belegt.

Die Corona-Alarmstufe beinhaltet weitere Regelungen zur Verschärfung der Pandemiebekämpfung und hauptsächlich weitere Einschränkungen und Zutrittsbeschränkungen zu öffentlichen Einrichtungen für ungeimpfte Personen.

Über Besim Karadeniz 2722 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.