Heike Springhart zur neuen Landesbischöfin gewählt

Heike Springhart (Foto: privat)

Pfarrerin der Pforzheimer Johannesgemeinde im dritten Wahlgang von der Landessynode gewählt.

(Lesezeit: 3 Minuten)

Die badische Landessynode hat am heutigen Freitag die Pforzheimer Pfarrerin der Evangelischen Johannesgemeinde Heike Springhart zur neuen Landesbischöfin gewählt. Sie wurde im dritten Wahlgang mit der erforderlichen Zweidrittel-Mehrheit von 55 Stimmen gewählt, 7 Synodale stimmten gegen sie, 7 enthielten sich. Ihr Gegenkandidat Martin Mencke aus Wiesbaden schied nach dem zweiten Wahlgang gemäß Bischofswahlgesetz aus.

„Mit der derzeitigen Pforzheimer Gemeindepfarrerin Heike Springhart haben wir an die Spitze unserer Landeskirche erstmals eine Frau gewählt, aber nicht deshalb, weil nun endlich auch mal eine Frau dieses Amt innehaben sollte, sondern weil wir überzeugt sind, dass eben diese Frau alle nötigen Qualifikationen mitbringt, die das bischöfliche Amt erfordert“, erklärte Synodalpräsident Axel Wermke aus Ubstadt. Die künftige Bischöfin kenne nicht nur die Arbeit in der Gemeinde, sondern habe lange Jahre in der Ausbildung des theologischen Nachwuchses an maßgeblicher Stelle als Dozentin am Petersstift gewirkt.

„Dieses Wahlergebnis hat uns keineswegs überrascht“, so Prof. Dr. Martin Eckhardt, der für den Ältestenrat der Johannesgemeinde sprach. Die wenigen Jahre, in denen sie die Gemeinde geführt hat, seien von einigen Herausforderungen geprägt gewesen, die bei ihrem Dienstantritt so noch nicht absehbar waren. Dazu gehörten die Einschränkungen der Pandemie, wie die Verfahrensabläufe weiterzuentwickeln und zu digitalisieren. „Im Ältestenkreis erlebten wir sozusagen in der ersten Reihe, was sie mit unermüdlicher Initiative, mit freundlicher Hartnäckigkeit, einer gewinnenden Freundlichkeit und mit einer professionellen Arbeitsweise in der Johannesgemeinde und für sie geleistet hat.“

Zu den Gratulantinnen gehört auch die Pforzheimer Dekanin Christiane Quincke: „Wir gratulieren Pfarrerin Prof. Dr. Heike Springhart von Herzen, dass sie zur Landesbischöfin der Evangelischen Landeskirche in Baden gewählt wurde.“ Sie freue sich auf eine Bischöfin, die „hoffnungsstur und glaubensheiter“ die Landeskirche leiten und sie „auf den Weg in die Zukunft begleiten“ werde.

„Es freut mich sehr, dass die Pforzheimerin Heike Springhart neue Landesbischöfin ist“, so CDU-Bundestagsabgeordneter Gunther Krichbaum in einer ersten Reaktion aus der Politik. Als Mitglied der Auferstehungskirche habe er sie im Gemeindealltag persönlich kennen und schätzen gelernt. „Sie ist eine wirklich engagierte und tolle Pfarrerin, die den Glauben nicht nur predigt, sondern vorbildlich vorlebt. Heike Springhart als neuen Pfarrerin wird an der Spitze als Landesbischöfin unserer Landeskirche sehr gut tun.“

Springhart, Jahrgang 1975, ist habilitierte Theologin und derzeit Pfarrerin der Evangelischen Johannesgemeinde in Pforzheim. Von 2010 bis 2019 war sie Studienleiterin am Theologischen Studienhauses Heidelberg. Sie lehrte an den Universitäten Bochum, Heidelberg und Zürich. 2013 und 2014 war sie Gastwissenschaftlerin an der University of Chicago (USA). Sie promovierte über den „Beitrag von Religion und Kirche für Demokratisierung und Reeducation im Westen Deutschlands nach 1945“. Die neue Landesbischöfin wird am 10.4.2022 in ihr Amt eingeführt und tritt die Nachfolge von Landesbischof Jochen Cornelius-Bundschuh an, der Ende März in den Ruhestand tritt.

Besim Karadeniz
Über Besim Karadeniz 2810 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.