Erstaufnahmeunterkunft für Geflüchtete zieht in die Wilferdinger Höhe

Ukrainische Flagge (Symbolbild) Foto: Max Kukurudziak via Unsplash.com

Unterkunft in der Konstanzer Straße soll die Jahnhalle als Erstaufnahmeunterkunft ersetzen.

(Lesezeit: 2 Minuten)

In den nächsten Tagen werden die ersten Geflüchteten, die noch in der Jahnhalle untergebracht sind, in einer Erstaufnahmeunterkunft auf der Wilferdinger Höhe umziehen, wie die Stadt mitteilt. „Unser Ziel war es von Anbeginn, die Jahnhalle so schnell wie möglich wieder den Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung zu stellen und parallel Immobilien zu finden und anzumieten“, so Bürgermeister Frank Fillbrunn. Ab Montag werden die ersten von bis zu 80 Personen in ein Gebäude in der Konstanzer Straße umziehen.

Auch am neuen Erstaufnahmestandort gibt es kleinere Einheiten mit Notbetten, geleitet und koordiniert vom Jugend- und Sozialamt. Die Essensversorgung übernimmt ein Catering-Unternehmen. „Mein besonderer Dank geht an die vielen Ehrenamtlichen, die hier mit großem Engagement am Gelingen einer bestmöglichen Unterbringung der Geflüchteten arbeiten. Und das Tag für Tag“, so Bürgermeister Fillbrunn.

Jahnhalle wird wieder zurückgebaut

Mit dem Umzug steht dann auch wieder die Jahnhalle frei, die noch bis zu den Sommerferien dann zurückgebaut werden soll zur Sport- und Veranstaltungshalle.

Besim Karadeniz
Über Besim Karadeniz 3142 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.