Zeugen gesucht nach dreistem Einbruch

Ein Mann ist in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der Pforzheimer Südweststadt von Einbrechern gefesselt und ausgeraubt worden.

(Lesezeit: 2 Minuten)

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen hebelten wahrscheinlich zwei Täter zwischen 23 und 1 Uhr ein Fenster auf und verschafften sich so Zutritt in ein Wohngebäude in der Etivalstraße, wie das Polizeipräsidium Pforzheim mitteilt.

Im Innern schlief zu diesem Zeitpunkt ein Bewohner des Hauses, der auf die Eindringlinge aufmerksam wurde, als diese in seinem Schlafzimmer standen. Er schrie um Hilfe, woraufhin einer der Unbekannten auf den noch im Bett liegenden älteren Mann sprang und ihn festhielt. Als der Mann versuchte, sich zu wehren, bedrohte ihn der Täter mit einer Pistole, danach wurde das Opfer gefesselt. Die Einbrecher stahlen in der Folge unter anderem zwei Uhren und ergriffen dann die Flucht. Dem Geschädigten gelang es später, sich selbst zu befreien und die Polizei zu verständigen.

Die beiden Täter werden wie folgt beschrieben:

  1. Etwa 1,80 Meter groß, circa 100 Kilogramm schwer, kräftige Statur mit Bauch, dunkel gekleidet, möglicherweise mit Trainingsanzug, trug Handschuhe und Sturmhaube.
  2. Etwa 1,70 Meter groß, schlank, gleich gekleidet wie der erste Täter.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, die von den Geschehnissen etwas mitbekommen haben oder Hinweise auf die Täter geben können, sich unter der Rufnummer 07231 186-4444 beim Kriminaldauerdienst zu melden.

Besim Karadeniz
Über Besim Karadeniz 3316 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.