Fraktion Freie Wähler/Unabhängige Bürger stört sich an Temperatursenkungen in Bädern

Fraktion wendet sich an Bürgermeister und Bäderchef, damit Bäder "attraktiv bleiben".

(Lesezeit: 2 Minuten)

Mit einer Forderung nach Wiedereinführung der alten Wasser- und Lufttemperaturen in den verbliebenen Pforzheimer Schwimmbädern wendet sich die Fraktion der Freien Wähler und Unabhängigen Bürger an Bürgermeister Dirk Büscher und Bäderchef Lutz Schwaigert. Die Stadt hatte unlängst angekündigt, aufgrund der Turbulenzen auf den Energiemärkten die Wasser- und Lufttemperaturen in den Pforzheimer Bädern abzusenken.

„Bereits kurz nach Absenkung der Temperaturen um zwei Grad gibt es Beschwerden von Eltern, dass die Kinder im Schwimmunterricht frieren“, so Fraktionschef Michael Schwarz. „Die verbliebenen drei Schwimmbäder müssen attraktiv bleiben“, ergänzt Stadträtin Nicole Gaidetzka, denn in Schwimmbädern könne man sich „nicht wärmer anziehen, es sei denn Schwimmen in Neoprenanzügen sei erwünscht“. Unverständlich sei diese Absenkung auch, da das Konrad-Adenauer-Bad und das Fritz-Erler-Bad über Fernwärme beheizt würden und eine Absenkung der Temperaturen somit primär keine Einsparungen im Bereich Gas beziehungsweise andere fossiler Energieträger nach sich ziehen würde, so Gaidetzka weiter.

„Wir stehen natürlich zu Energieeinsparungen, aber die verbliebenen Bäder müssen attraktiv bleiben“, so Schwarz. Die Fraktion verstehe die Notwendigkeit, Energie zu sparen, doch die Bäder seien hierzu der „falsche Ort“. Es könne, so die Fraktion, nicht sein, dass „nach der Schließung zentraler Bäder aufgrund von jahrelanger nicht erfolgter Instandhaltung nun die verblieben drei Bäder aufgrund von Temperatursenkungen nicht mehr frequentiert würden.“

Quelle(n): pm

Besim Karadeniz
Über Besim Karadeniz 3414 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.