Gebäudemanagement beklagt Vandalismus an Toilettenanlagen

Vandalismus (Symbolbild) Foto: Justus Menke via Unsplash.com

Toilettenanlagen am Zentralen Omnibusbahnhof und Leopoldplatz vorübergehend geschlossen.

(Lesezeit: < 1 Minuten)

Gleich zwei öffentliche Toiletten in der Pforzheimer Innenstadt sind aktuell geschlossen und können nicht genutzt werden. Die Toilettenanlagen am Zentralen Omnibusbahnhof und am Leopoldplatz sind aufgrund von Vandalismus außer Betrieb. Die Stadt spricht dabei von zertrümmerten Waschbecken und Toilettenschüsseln, sowie herausgerissenen Einrichtungsgegenständen.

„Es ist erstaunlich, welche Energie Menschen aufwenden können, um selbst eigentlich vandalismussichere Einrichtungsgegenstände noch zu zerstören“, so Özlem Taskiran, Amtsleiterin des Gebäudemanagements in einer Pressemitteilung der Stadtverwaltung. Engpässe bei Firmen und Lieferschwierigkeiten bei Ersatzteilen sorgten dafür, dass die Anlagen mehrere Wochen lang gesperrt bleiben müssten „Vandalismus und mutwilliges Verschmutzen sind kein Spaß“, so Bürgermeisterin Sibylle Schüssler. Die Toiletten seien Eigentum der Stadtgesellschaft und seien daher „als solches zu wahren.“

Besim Karadeniz
Über Besim Karadeniz 3414 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.