Nächtlicher Gebäudebrand in der Blumenthalstraße

Feuerwehreinsatz Symbolbild

Keine Verletzten zu beklagen, Sachschaden nach ersten Schätzungen bei 80.000 Euro.

(Lesezeit: 2 Minuten)

Ein Gebäudebrand in der Blumenthalstraße unterhalb des nördlichen Teils der Hohenzollernstraße beschäftigte am frühen Sonntagmorgen Rettungskräfte und die Polizei. Gegen 3:45 Uhr wurde die Feuerwehr zunächst aufgrund eines „brennenden Gartenhauses“ alarmiert. Die ersten eintreffenden Einsatzkräfte meldeten jedoch einen ausgedehnten Gebäudebrand und eines Anbaus, eine Hälfte eines Doppelhauses brannte bereits.

Drei schlafende Bewohner der anderen, bewohnten Doppelhaushälfte wurden durch die Einsatzkräfte gerettet, darunter eine bettlägerige Person. Eingesetzt wurde unter anderem eine Drehleiter, zudem gestalteten sich die Löscharbeiten aufgrund der beengten Verhältnisse und durch eingelagertes Stroh als schwierig. Alle Personen blieben unverletzt, eine Person wurde nach Angaben der Feuerwehr vorsorglich in eine Klinik gebracht.

Rund eine Stunde war das Feuer durch die 45 Feuerwehreinsatzkräfte gelöscht. Ebenfalls im Einsatz war der Rettungsdienst mit zwei Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug und einem Organisatorischen Leiter. Die Polizei war mit vier Besatzungen vor Ort. Im Zuge der Löscharbeiten war in diesem Bereich die Hohenzollernstraße bis 7:40 Uhr voll gesperrt. Brandermittler der Polizei haben Untersuchungen aufgenommen, der Sachschaden wird auf 80.000 Euro geschätzt.

Besim Karadeniz
Über Besim Karadeniz 3405 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.